VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl1714342
2.WC Klagenfurt 21714341
3.VCH1712538
4.Jennersdorf1713435
5.ATSE Graz1611533
6.UVC Graz 2158722
7.Villach167922
8.SSV Liebenau168821
9.VBC Weiz1741312
10.Akademie Graz1631312
11.VBK Klagenfurt162148
12.Wolfsberg162148

2. Bundesliga Herren Süd

1.hotVolleys Wien1716147
2.SSV Liebenau1714342
3.Aich/Dob 21612435
4.Union Döbling1612434
5.VBK Klagenfurt 2169726
6.VCH1771025
7.Volleyteam Wien178924
8.Wiener Neustadt1771022
9.UVC Graz 21641214
10.VBC Weiz 21751212
11.Akademie Graz163139
12.HIB Graz141134

Newsarchiv

Erfolgreicher Saisonstart für VCH Teams! (28. 9. 2021)

Elf Monate nach dem letzten offiziellen Bewerbsspiel starten beide VCH Teams erfolgreich in die neue Saison.

Die VCH Mädels waren am Samstag in Villach zu Gast - kein einfacher Auftaktgegner, waren die Duelle gegen die Kärntnerinnen in der Vergangenheit ja immer hart umkämpft. Nicht so diesmal - die Hausmannstätterinnen waren aufgrund einer sehr starken Serviceleistung nicht aufzuhalten. Nach nur 70 Minuten und einem 3:0 (11:25, 19:25, 12:25) konnte die Mannschaft wieder die Heimreise antreten. Trainer Jeremias Pock: "Wir sind mit einem sehr kleinen, aber umso effizienteren Kader angereist. Gratulation an meine Mannschaft. Von der langen Pause hat man nichts gemerkt."

Schon am Tag darauf kam es im Österreichischen Cup zum Duell gegen ATSE Graz. Dieses Spiel wurde als Standortbestimmung gesehen. Nach hartumkämpften 5 Sätzen konnten sich schlussendlich die Grazerinnen mit 3:2 durchsetzen. Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch, da die Mädels jetzt wissen, dass in dieser Saison wohl jeder Gegner zu bezwingen ist.

Bei den VCH Herren stand am Samstag das schwere Auswärtsspiel gegen die jungen hotVolleys an. Im ersten Satz zeigten die Hausherren gleich, warum sie zu den Titelaspiranten der 2. Liga zählen: Mit einer 8-Punkte Service Serie war der Satz aus Hausmannstätter Sicht gleich einmal abzuhaken. Im Laufe von Satz 2 wurde die Annahme auf VCH Seite immer stabiler und somit entwickelte sich ein Kampf auf Augenhöhe. Satz 2 und 4 konnten gewonnen werden und somit der erste, eher unerwartete, Punkt in der Tabelle angeschrieben werden.
Ergebnis aus Sicht der hotVolleys: 3:2 (25:13, 22:25, 25:21, 22:25, 15:12)

Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Ölmühle Fandler

Bst Bau

Dr. Weingrill


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten