VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl76117
2.ATSE Graz86217
3.VCH75216
4.WC Klagenfurt 275215
5.UVC Graz 264214
6.Villach64212
7.Jennersdorf5328
8.VBK Klagenfurt7347
9.VBC Weiz7257
10.SSV Liebenau8266
11.Wolfsberg7164
12.Akademie Graz7070

2. Bundesliga Herren Süd

1.Union Döbling76118
2.Aich/Dob 275216
3.SSV Liebenau65114
4.hotVolleys Wien75214
5.Wiener Neustadt75214
6.Volleyteam Wien64212
7.Akademie Graz73410
8.VBC Weiz 27348
9.VCH7258
10.VBK Klagenfurt 27256
11.HIB Volley7163
12.UVC Graz 27070

Newsarchiv

Der VCH wünscht allen ein gutes Neues Jahr! (1.1.2019)

Kurz vor dem Jahreswechsel gab es für die VCH Kampfmannschaften noch jeweils zwei wichtige Spiele zu absolvieren: Am Tag der VCH Weihnachtsfeier präsentierten sich sowohl Damen als auch die Herren in Höchstform. Die Damen besiegten VBK Klagenfurt souverän mit 3:0 und sicherten sich vorübergehend wieder den 2. Tabellenplatz. Die Herren legten nach und bezwangen erstmals in dieser Saison den TSV Hartberg mit 3:1. Nach der Auswärtsniederlage und der Schlappe im ÖVV Cup war dieser Sieg enorm wichtig, um im Rennen um die Aufstiegsplätze zu bleiben.

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier präsentierten sich die Teams ebenfalls in Höchstform - bis in die frühen Morgenstunden wurde im Tennis - Café Deutsch gemeinsam mit den Fans auf eine gelungene Herbstsaison angestossen.

Am Weihnachtswochenende ging es für beide Mannschaften noch einmal in die Ferne. Leider gab es auch hier Parallelen: Beide Mannschaften mussten nach Kärnten, beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und vorloren nach und nach die Kontrolle über das Spiel. Was übrigbieb war ein Wochenende zum Vergessen: Die Damen verloren gegen ATSC Klagenfurt mit 1:3 und die Herren fuhren mit einer 0:3 Schlappe in Bleiburg gegen den SK Aich/Dob zurück über die Pack.

Mittlerweile sind die Wunden verheilt und beide Mannschaften stehen wieder im Training und brennen auf die Duelle mit dem UVC Graz am 6. Jänner.

Der VCH wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Fans ein gutes neues Jahr!

Ergebnisse:
2. Bundesliga-Damen:
VC Hausmannstätten – VBK Klagenfurt 3:0 (25:17, 25:15, 27:25)
ATSC Klagenfurt – VC Hausmannstätten 3:1 (21:25, 28:26, 25:13, 25:19)

2. Bundesliga-Herren:
VC Hausmannstätten – TSV Hartberg 3:1 (25:21, 25:10, 22:25, 25:20)
SK Aich/Dob – VC Hausmannstätten 3:0 (25:23, 25:19, 25:16)


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Bst Bau

Ölmühle Fandler

Architekturbüro Frei + Wurzrainer


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten