VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau1210231
2.Roadrunn./P1210228
3.Sokol V Wien129328
4.hotVolleys Wien128423
5.VCH128421
6.Wr.Neustadt115618
7.Hartberg125714
8.UVC Graz 2115613
9.VC Voitsberg11297
10.Aich/Dob 2121115
11.Akademie Graz111104

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz1212034
2.Volleys Brückl128425
3.VCH127525
4.Villach128422
5.Jennersdorf117422
6.HIB Liebenau126617
7.UVC Graz 2115615
8.Wildcats 2115615
9.Akademie Graz11389
10.VBK Klagenfurt122105
11.Krottendorf121113

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21110130
2.VSC Graz1210228
3.HIB Liebenau 2118323
4.VBC Stainach137623
5.VCH118322
6.UVC Bruck135816
7.VC Gratwein135814
8.UVC Graz 3124814
9.Kindberg132117
10.VC Fürstenfeld111103

Newsarchiv

Back on track (23.10.2017)

Zwei Wochen nach Meisterschaftsstart konnten die "Hausmänner" endlich den ersten Saisonsieg feiern! Nach den Niederlagen gegen VC Voitsberg folgte eine knappe Niederlage gegen Aich/Dob im österreichischen Cup, bei der allerdings schon eine klare Leistungssteigerung festzustellen war. Am vergangenen Samstag erfolgte leider wieder ein Leistungsrückfall und die Herren um Kapitän Florian Kittner mussten sich TSV Hartberg auswärts mit 1:3 geschlagen geben. Die Stimmung nach dem Spiel war am Nullpunkt und die Mannschaft wirkte aufgrund der desolaten Leistung niedergeschlagen.

Mit Aich/Dob 2 kam zudem am Sonntag ein Gegner nach Hausmannstätten, der nur schwer einzuschätzen ist und über einige sehr erfahrene Spieler verfügt. Coach Gert Taucher fand aber anscheinend die richtigen Worte und die Mannschaft ging mit viel Elan ins Spiel. Nichts war von den Unsicherheiten der vergangenen Wochen zu sehen und der absolute Siegeswille war zu spüren. Die Fans auf der Tribüne taten ihr Bestes und peitschten (trommelten) die Heimmannschaft von Punkt zu Punkt. Der knappe Vorsprung am Ende des ersten Satzes wurde erfolgreich übers Ziel gebracht. Im zweiten Satz war schon mehr Selbstvertrauen vorhanden und man konnte sich zu Sartzmitte leicht absetzen. Gegen Satzende wurde es wieder knapp, aber der VCH spielte auch diesen Durchgang trocken heim. Der dritte Satz war ein Spiegelbild des Zweiten, das Spiel wurde zusehends dominiert und so konnte man bei 24:17 auf den ersten Spielgewinn aufschlagen. Im Gedanken bereits an der Bar, Überheblichkeit oder Leichtsinnigkeit machten aber auch diesen Satz noch einmal spannend und so konnte das Spiel mit 3x 25:23 gewonnen werden.

Coach Gert Taucher nach dem Spiel: "Danke an die Mannschaft - heute hat sie alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Gratulation auch an Christian List zu seinem gelungenen Einstand auf der Aussenangreifer Position. So kanns jetzt weitergehen.

Der Sonntag war auch für die Landesliga Mannschaften sehr erfolgreich. Sowohl die Damen (gegen Bad Radkersberg und VC Stegersbach) als auch die Herren (gegen Kindberg) konnten mit klaren 3:0 Siegen überzeugen.

Obmann Bernhard Trummer, sehr stolz: "4 Spiele, 4 Siege - 12:0 Sätze, was will man mehr?"

2. Bundesliga Herren: Grunddurchgang, Runde 3:
VC Hausmannstätten - SK Aich/Dob 2 3:0 (25:23, 25:23, 25:23)

Für den VCH: Andreas Ofner, Jeremias Pock, Christoph Schluckner, Christian List, Christian Mühlbacher, Florian Demmelbauer, Christoph Liebminger, Florian Schöller, Jakim Lippacher, Thomas Schemeth, Daniel Schönberger; Gert Taucher;

Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

efinio Ingenieure

Autohaus Jakob Prügger

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten