VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.ATSE Graz44012
2.Wildcats 23309
3.Villach4319
4.VCH3216
5.Jennersdorf4226
6.Wolfsberg3215
7.VBK Klagenfurt4134
8.Akademie Graz3123
9.UVC Graz 24133
10.HIB Liebenau4133
11.Volleys Brückl4040

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 23309
2.Volleyteam Wien4318
3.UVC Graz 25328
4.HIB Liebenau3217
5.Akademie Graz5236
6.TSV Hartberg2205
7.hotVolleys Wien3215
8.VBK Klagenfurt 24044
9.VCH4133
10.Wiener Neustadt4133
11.VBC Weiz 23122

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 254113
2.Gratwein/Voitsberg64212
3.VCH4317
4.VSC Graz4227
5.VBC Stainach4226
6.UVC Bruck4225
7.Union Leibnitz2114
8.VC Fürstenfeld3123
9.HIB Volley 35143
10.UVC Graz 33030

Newsarchiv

Revanche nicht geglückt (20.03.2017)

Als letztes Spiel am Volleyball-Heimspiel-Tag des VC Hausmannstättens am Sonntag, 19.03.2017 stand das Spiel in der 2. Bundesliga Meisterunde zwischen VC Hausmannstätten und Union VBC Steyr am Programm.
Die Hausmannstättern wollten sich im Heimspiel für die vor einer Woche erlittene 1:3-Auswärtsniederlage revanchieren und starteten ambitioniert in die Partie. Der erste Satz verlief über weite Strecken ausgeglichen. Nach dem zweiten Technischen Timeout gelang der Heimmannschaft jedoch nicht mehr viel - eine solide Leistung der Gäste genügte zu diesem Zeitpunkt und so konnten sie sich den ersten Satz sichern.
Recht früh im zweiten Satz dann eine Schrecksekunde bei den Gästen - Zuspieler Sebastian Bachmayr verletzte sich bei einer Verteidigungsaktion am Fuß und musste das Feld vorrübergehend räumen. Die Hausherren konnten in Folge das ungeordnete Spiel der Gäste ausnützen und den zweiten Satz für sich entscheiden.
Leicht gehandicapt konnte der Regisseur der Steyrer das Spiel im dritten Satz wieder fortsetzen. Nicht jedoch die Hausmannstätter an die im vorigen Satz gezeigten Leistungen. Mit 19:25 und 17:25 mussten die Sätze drei und vier wieder an die Steyrer abgegeben werden und der VCH muss weiterhin auf den ersten Punktgewinn im Frühjahr warten.
Vier Chancen bieten sich dafür noch. Weiter geht's für die Herren1 des VCHs am Samstag, 25.03. auswärts in Wien gegen die hotVolleys Wien/2.
Die nächsten Heimspiele finden am Samstag, 01.04. um 20:15 gegen Hypo Tirol Volleyballteam/2 und am Sonntag, 02.04. um 13:30 gegen PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg, jeweils in der Sporthalle Hausmannstätten statt.

2. Bundesliga Herren: Meisterrunde, Runde 8:
VC Hausmannstätten - Union VBC Steyr 1:3 (18:25, 25:18, 19:25, 17:25)
Für den VCH: Christian Mühlbacher, Thomas Schemeth, Andreas Ofner, Daniel Schönberger, Florian Demmelbauer, Andreas Wimmer, Florian Schöller, Gert Taucher, Christoph Liebminger, Samuel Tabernig, Christian List, Jakim Lippacher


Zurück zur Übersicht
 
Bst Bau

EVG

Autohaus Jakob Prügger

efinio Ingenieure


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten