VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

0:3-Niederlage zum Start der Meisterrunde (05.03.2017)

Der Start der Meisterrunde verlief für den VCH nicht nach Wunsch.
Die Taucher-Mannen konnten zwar im ersten Satz das Spiel gegen die junge Mannschaft der hotVolleys Wien/2 offen gestalten - zu viele Fehler am Ende des Satzes, ließen schlussendlich aber die Wiener über den Satzgewinn jubeln.
Die junge Mannschaft, offensichtlich befreit vom Satzgewinn, spielte in der Folge frech auf. Vor allem im Service konnten die Wiener überzeugen und setzten so die Heimmannschaft zunehmend unter Druck. Der klare Satzverlust der VCH-ler war die Folge davon.
Coach Gert Taucher reagierte, nutzte den großen Kader an diesem Abend und brachte frischen Wind in die Partie. Die Umstellungen schienen zu fruchten, doch eine weitere Schwächephase der Hausmannstätter in der Mitte des dritten Durchgangs, ließ das Pendel wieder zu den Wiener ausschwenken. Auch der dritte Satz musste abgegeben und dem Gegner zum Sieg gratuliert werden.
Weiter geht's in der Meisterrunde für VCH mit einer Doppel-Auswärtsrunde am kommenden Wochenende. Am Samstag geht's in Innsbruck zu Gange, am Sonntag steht das Auswärtsspiel beim VBC Steyr am Plan.
Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 19.03. um 18:00 in der Sporthalle Hausmannstätten statt. Gegner auch hier, der VBC Steyr.

2. Bundesliga Herren: Meisterrunde, Runde 5:
VC Hausmannstätten - hotVolleys Wien/2 0:3 (24:26, 16:25, 19:25)
Für den VCH: Florian Demmelbauer, Daniel Schönberger, Andreas Ofner, Florian Kittner, Thomas Schemeth, Christian Mühlbacher, Andreas Wimmer, Florian Schöller, Jakim Lippacher, Samuel Tabernig, Christoph Liebminger, Benedikt Humpel; Gert Taucher


Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

Fa. Trost, Zwaring

efinio Ingenieure

Innotech


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten