VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH beendet Grunddurchgang trotz Niederlage auf Rang 3 (05.02.2017)

Nach einer schwachen Leistung der Hausmannstätter Mannschaft, die in keiner Phase des Spiels an die, in den Wochen zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen konnte, musste man sich in der letzten Runde des Grunddurchgangs dem TSV Hartberg mit 0:3 geschlagen geben.
Der VCH konnte den Grunddurchgang trotzdem auf dem dritten Rang beenden, da sie den besseren Satzquotienten gegenüber der zweiten Mannschaft des UVC Holding Graz' haben. Die Teilnahme am Meister-Play-Off war bereits vor zwei Wochen abgesichert worden.
Für den zweiten Bewerbsteil in dieser Saison, dem Meister-Play-Off 2. Bundesliga (Gesamtösterreich), werden nun die direkten Begegnungen mit den anderen Play-Off-Teams mitgenommen. Gespielt wird jeweils ein Heim- und Auswärtsspiel gegen die ersten vier Mannschaften des Grunddurchgangs der 2. Bundesliga Nord. Diese vier sind (in Klammer die Punkte, die sie aus den internen Duellen ins Meister-Play-Off mitnehmen):
Hypo Tirol Volleyballteam/2 (12)
Union VBC Steyr (11)
hotVolleys Wien/2 (10)
PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg (3)

Die vier Teams aus der 2. Bundesliga Süd sind:
VCU Wiener Neustadt (11)
SSV HIB Liebenau (10)
UVC Holding Graz/2 (9)
VC Hausmannstätten (6)

Der VCH startet also von der siebten Position in das Meister-Play-Off. In den acht Runden des Meister-Play-Offs wird einerseits der Meister der 2. Bundesliga in Österreich bestimmt und andrerseits die Qualifikation zum Aufstiegs-Play-Off in die 1. Bundesliga ausgespielt, wobei sich hierfür der Meister und der Vize-Meister qualifizieren.
Starten tut das Meister-Play-Off am Wochenende 25./26. Februar - nähere Infos folgen.

2. Bundesliga Süd Herren: Grunddurchgang, Runde 22:
TSV Volksbank Hartberg - VC Hausmannstätten 3:0 (25:20, 25:23, 25:18)
Für den VCH: Samuel Tabernig, Andreas Wimmer, Gert Taucher, Florian Demmelbauer, Christoph Liebminger, Jakim Lippacher, Christian Mühlbacher, Christian List


Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Innotech

efinio Ingenieure

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten