VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Schmerzliche Meisterschaftsniederlage, Sieg im STVV-Cup (28.11.2016)

Am Samstag startete die Rückrunde des Grunddurchgangs. Zu Gast hatte man in der Sporthalle Hausmannstätten den UVC Holding Graz/2.
In der Begegnung präsentierten sich beide Teams, zumindest in den ersten beiden Sätzen auf Augenhöhe. Der VCH hatte in den beiden ersten Sätzen jeweils die Chancen den Sack zu zu machen und einen Satzgewinn einzufahren, doch gelang dies nicht und die Grazer konnten beide Male, teilweise glücklich die Sätze für sich entscheiden. Im dritten Durchgang war dann die Luft etwas draußen bei den VCH-Akteuren. Es konnte keine Stimmung mehr aufgebaut werden und der Satz und das Spiel gingen verloren.
Nächster Tag, nächstes Spiel. Da der TSV Hartberg 1 die STVV-Cup-Begegnung mit dem VC Hausmannstätten 1 partout nicht unter der Woche spielen wollte, ging am Sonntag Abend das Achtelfinale des Styrian Cups in Hausmannstätten über die Bühne.
Der VCH konnte hierbei ohne extra viel zu glänzen die Partie mit 3:0 gewinnen. Stärker, als am Vortag präsentierte man sich vor allem an den Satzenden. So konnte ein 21:24 Rückstand im ersten Satz noch zu einem 27:25-Satzgewinn umgedreht werden und auch der knappe zweite Satz mit 25:23 gewonnen werden.
Die Viertelfinalauslosung des Steirischen Cups ist noch nicht erfolgt.
Das nächste Heimspiel findet am Freitag, 02.12. um 20:15 Uhr gegen SK Aich/Dob/2 statt - gegen die es im Hinspiel eine vermeidbare 2:3-Niederlage setzte. Abgeschlossen wird das nächste Wochenende am Sonntag, 04.12. um 14:00 Uhr mit der Auswärtspartie am USZ Rosenhain in Graz gegen den Tabellenführer SSV HIB Liebenau. Der VCH freut sich bei beiden Spielen auf viele Zuseher!

2. Bundesliga Süd Herren: Grunddurchgang, Runde 7:
VC Hausmannstätten - UVC Holding Graz/2 0:3 (24:26, 25:27, 16:25)
Styrian Cup Herren: Runde 3:
VC Hausmannstätten 1 - TSV Hartberg 1 3:0 (27:25, 25:23, 25:17) Für den VCH: Daniel Schönberger, Christian Mühlbacher, Florian Schöller, Christian List, Andreas Ofner, Thomas Schemeth, Florian Demmelbauer, Andreas Wimmer, Gert Taucher, Jakim Lippacher, Samuel Tabernig


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

TVG

Ölmühle Fandler

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten