VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau3309
2.Roadrunn./P3308
3.Sokol V Wien3217
4.Hartberg3216
5.hotVolleys Wien3216
6.UVC Graz 23124
7.Akademie Graz3123
8.VC Voitsberg3123
9.VCH3122
10.Wr.Neustadt2020
11.Aich/Dob 23030

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz3308
2.VCH2206
3.Volleys Brückl3216
4.HIB Liebenau3216
5.Jennersdorf2114
6.Akademie Graz2113
7.UVC Graz 22113
8.Wildcats 23123
9.Villach3122
10.VBK Klagenfurt2021
11.Krottendorf3030

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 24319
2.VCH3308
3.UVC Bruck3217
4.HIB Liebenau 22206
5.VSC Graz3216
6.UVC Graz 34134
7.VBC Stainach2113
8.VC Gratwein4132
9.VC Fürstenfeld2020
10.Kindberg3030

Newsarchiv

Wir haben mehr Flo(w)(s)! (20.11.2016)

Im letzten Spiel der Hinrunde des Grunddurchgangs ging es für die Hausmannstätter gegen den TSV Volksbank Hartberg.
Die Vorzeichen waren nicht die besten für den VCH, fielen doch geschlagene fünf Mittelblocker aus diversen Gründen für diese Partie aus. Doch Not macht bekannterweise erfinderisch. Benedikt Humpel eigentlich bis Jänner studiumsbedingt nicht verfügbar, war gerade für ein Wochenende zu Hause und konnte die eine Mittelblockerposition (nach gerade mal einem Training im September) besetzen. Die zweite Mitteposition nahm wie bereits gegen VBK Klagenfurt2 Kapitän Florian Kittner ein. Für zusätzlichen Flow sorgten Florian Schöller und Florian Demmelbauer an den Außenpositionen.
Zum Spiel: Die routinierteren Hausmannstätter konnten die jugendlichen Hartberger, die ihr Talent durchaus zeigen konnten, übers komplette Spiel im Schach halten. "Wir haben einfach mehr Flow!", brachte es Kapitän Florian Kittner bereits vor der Partie auf den Punkt - und wir hatten mehr Flo(w)(s)!
Mit 25:19, 25:16 und 25:22 war der Sieg eigentlich nie wirklich in Gefahr. Mit diesem weiteren Drei-Punkter überholten die Hausmannstätter auch den VC Voitsberg in der Tabelle und rangieren derzeit auf dem vierten Tabellenplatz.
Nachdem ein Top-4-Platz im Grunddurchgang das Ziel der Hausmannstätter ist, gilt es nun nächste Woche nachzusetzen, wenn es zum Spitzenspiel der Tabellennachbarn kommt: Am Samstag, 26.11.2016 um 19:30 empfängt der VCH die zweite Mannschaft des UVC Graz'. "Für ein Spiel, das eine äußerst knappe Angelegenheit werden kann, gilt es ausreichend viel Publikum zu motivieren. Ich hoffe, dass wir viele Menschen in die Halle bringen können, die die Mannschaft nach vorne peitschen kann!", so Obmann Bernhard Trummer unmittelbar nach dem Sieg gegen Hartberg.
Am nächsten Tag erfolgt zudem das Achtelfinale des steirischen Cups erneut gegen den TSV Hartberg. (Sonntag, 27.11.2016, 18:00 Uhr)

2. Bundesliga Süd Herren: Grunddurchgang, Runde 11:
VC Hausmannstätten - TSV Volksbank Hartberg 3:0 (25:19, 25:16, 25:22)
Für den VCH: Florian Demmelbauer, Florian Schöller, Florian Kittner, Benedikt Humpel, Christian Mühlbacher, Thomas Schemeth, Jakim Lippacher, Daniel Schönberger, Gert Taucher


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Fa. Trost, Zwaring

Autohaus Jakob Prügger

Steirerkraft


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten