VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Niederlage am Freitag, 13. (13.11.2015)

Nichts wurde es mit der Revanche gegen den VC Voitsberg. Am Freitag mussten sich die Hausmannstätter den Voitsbergern erneut geschlagen geben.
Mit dem letzten Aufgebot - neun mehr oder weniger fitte Spieler standen Coach Robert Scheucher zur Verfügung ging es ins Retourspiel. Am Zuspiel agierte, nach nur zwei Trainings auf dieser Position Christian List, der die Aufgabe gut erfüllte, obwohl der Annahmeriegel rund um Libero Thomas Schemeth ihm die Aufgab oft nicht erleichterte.
Die Gäste aus Voitsberg konnten sich sowohl im ersten, wie auch im zweiten Satz schnell einige Punkte in Führung spielen. Der VCH konnte sich zwar in beiden Sätzen wieder herankämpfen, schaffte aber nie wirklich den Ausgleich. So mussten die beiden ersten Sätze jeweils mit 20:25 an die Voitsberger abgegeben werden.
Ausgeglichener verlief der dritte Durchgang, Benedikt Humpel ersetzte den mit Knieproblemen gehandicapten Thomas Schemeth auf der Liberoposition. Der VCH konnte sich einige Male ein paar Punkte Vorsprung erspielen doch am Ende mussten sich die Hausmannstätter leider wieder knapp mit 24:26 und 0:3 geschlagen geben.
Morgen geht's auswärts gegen UVC Graz/2 weiter: 19:00 Uhr, Union Halle A, mit der nächsten Chance auf ein positives Ergebnis für den VCH.

2. Bundesliga Süd Herren: Grunddurchgang, Runde 8:
VC Hausmannstätten - VC Voitsberg0:3 (20:25, 20:25, 24:26)
Für den VCH: Christian List, Jeremias Pock, Christoph Liebminger, Gert Taucher, Benedikt Humpel, Andreas Ofner, Florian Kittner, Thomas Schemeth, Christian Mühlbacher; Robert Scheucher, Jakim Lippacher


Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

Fa. Trost, Zwaring

Bst Bau

efinio Ingenieure


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten