VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl1714342
2.WC Klagenfurt 21714341
3.VCH1712538
4.Jennersdorf1713435
5.ATSE Graz1611533
6.UVC Graz 2158722
7.Villach167922
8.SSV Liebenau168821
9.VBC Weiz1741312
10.Akademie Graz1631312
11.VBK Klagenfurt162148
12.Wolfsberg162148

2. Bundesliga Herren Süd

1.hotVolleys Wien1716147
2.SSV Liebenau1714342
3.Aich/Dob 21612435
4.Union Döbling1612434
5.VBK Klagenfurt 2169726
6.VCH1771025
7.Volleyteam Wien178924
8.Wiener Neustadt1771022
9.UVC Graz 21641214
10.VBC Weiz 21751212
11.Akademie Graz163139
12.HIB Graz141134

Newsarchiv

VCH-Herren sind Tabellenführer (01.11.2015)

Am Allerheiligen-Abend ging es für die Hausmannstätter gegen das Tabellenschlusslicht Vulkanland Volleys Feldbach.
Die Gastgeber starteten souverän ins Spiel und ließen keine Zweifel aufkommen, wer sich am Ende des Tages die Punkte mitnehmen wird. Mit konstantem und druckvollen Spiel konnte der Gegner dominiert und der erste Satz klar mit 25:11 gewonnen werden.
Auch im zweiten Satz präsentierten sich die Hausmannstätter souverän und konnten diesen mit 25:17 für sich entscheiden.
Im dritten Satz verließ die Hausmannstätter, wie so oft die Konzentration ein wenig. Die Einwechslung von Benedikt Humpel, der sein Comeback nach überstandener Verletzungs- und Krankheitspause an der Angreiferposition gab, brachte jedoch wieder den gewünschten Schwung in die Partie. Schlussendlich konnte dieser Satz auch noch klar mit 25:16 gewonnen werden.
Dank dieses klaren Sieges, stehen die Hausmannstätter in dieser Saison das erste Mal an der Tabellenspitze, nachdem die bisherigen Erstplatzierten, UVC Graz/2 gegen Aich/Dob/2 0:3 verloren hatten.
Doch ausruhen dürfen sich die VCH-ler an dieser Position nicht. Nächsten Sonntag folgt das schwierige Auswärtsspiel in der "Schuhschachtel" in Bleiburg gegen Aich/Dob/2. Obmann Bernhard Trummer zur nächsten Partie ganz nach Forrest Gump: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt." und spielt damit auf den breiten Kader der Südkärntner an. Nichtsdestotrotz werden die VCH-ler alles daran setzen, das Spiel zu gewinnen um in der Tabelle weiterhin ganz oben zu stehen.
Das nächste Heimspiel folgt dann am Freitag, 13.11. um 20:15 in der SH Hausmannstätten gegen den VC Voitsberg.

2. Bundesliga Süd Herren: Grunddurchgang, Runde 3:
VC Hausmannstätten - Vulkanland Volleys Feldbach 3:0 (25:11, 25:17, 25:16)
Für den VCH: Andreas Ofner, Christian Mühlbacher, Thomas Schemeth, Christian List, Florian Schöller, Florian Kittner, Benedikt Humpel, Florian Knopper; Jakim Lippacher


Zurück zur Übersicht
 
Ölmühle Fandler

Autohaus Jakob Prügger

Honke

EVG


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten