VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

3:1 Sieg der Damen gegen Union Güssing!! (23.10.2015)

Am Dienstagabend trafen die Damen des VCH auf die Mannschaft aus Güssing. Hoch motiviert war man schon beim Aufwärmen. Der krankheitsbedingte Ausfall von unserer derzeit einzigen Aufspielerin Waldi brachte die gute Stimmung nicht ins Wanken. Jedoch gab es dadurch einige Umstellungen und die beiden Diagonalspielerinnen Maria und Julie begannen im ersten Satz als Aufspielerinnen. Das neue System mit zwei Aufspielerinnen am Feld führte anfangs zu großen Unsicherheiten. Annahme und Verteidigung waren nicht konstant und es gab sehr viele Servicefehler. Dies führte dazu, dass der erste Satz mit 12:25 an die burgenländische Gastmannschaft abgegeben wurde.
Die Stimmung der VCH-Mädels riss jedoch zu keinem Zeitpunkt ab und auch die beiden Trainer blieben gelassen. Den zweiten Satz begann man im 5:1-System, bei dem Julie als Aufspielerin fungierte und Maria die Diagonalposition übernahm. Eine gute Entscheidung, denn auf einmal schien wieder alles im Lot zu sein. Durch hervorragende Aufspielleistung von Julie und konstanter Annahme gelang es den Mädels die Führung zu übernehmen und den zweiten Satz mit 25:14 für sich zu entscheiden. So wurde das Spiel fortgesetzt und die weiteren Sätze wurden ebenfalls mit 25:22 und 25:18 gewonnen.
Erwähnenswert sind auch unsere Neuzugänge Sabrina Ast, Hannah Luttenberger, Sara Ogal und Nici Ortner. Mit Ausnahme von Hannah, die bei diesem Match noch nicht spielberechtigt war, kamen alle neuen Spielerinnen zum Einsatz und haben sich bereits in ihrem ersten Spiel für den VCH als wichtige Mannschaftsmitglieder bewährt. So kann’s weitergehen!!
Nächster Termin ist das Heimspiel am Samstag, 24.10. um 16 Uhr in Hausmannstätten.
Wir freuen uns auf zahlreiches Publikum!


Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

efinio Ingenieure

Dr. Weingrill

Autohaus Jakob Prügger


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten