VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Hausmannstätten verabschiedet sich aus dem Cup (18.10.2015)

Nachdem die Hausmannstätter, wie beschrieben am Vortag schlecht in die Meisterschaft starteten – konnten auch die heutigen Gäste aus Enns, zum Meisterschaftsstart in der 1. Bundesliga gegen Union Waldviertel keinen Satzgewinn für sich verbuchen.
Der Start in das Match verlief etwas kurios, da ein technisches Gebrechen das Aufziehen der Trennwand verhinderte, musste schlussendlich auf ein Hallendrittel gespielt werden. Da die hausmannstätter Spieler versuchten das Gebrechen vor dem Spiel noch zu beheben, starteten sie nur minder aufgewärmt in die Partie.
Zum Spiel:
Die Hausmannstätter konnten zwar im Vergleich zum Vortag eine wesentlich bessere Leistung abrufen, doch spielten die Oberösterreicher in weiten Phasen des Matches souveräner und konnten so mit einem 3:1-Auswärtssieg in das Viertelfinale des Österreichischen Cups einziehen.
“Die Leistung war schon besser als gestern gegen Voitsberg, Enns hat heute nicht unverdient gewonnen, obwohl ein fünfter Satz schon noch Spannung versprochen hätte. Wir müssen uns jetzt total auf die Meisterschaft fokussieren und darauf hoffen, dass sich die Verletztenliste langsam lichtet.“, so Kapitän Florian Kittner nach dem Spiel.
Auf Seiten des VCHs gilt es nun, in den kommenden Trainings hart zu arbeiten um die Defizite abzuarbeiten, damit im nächsten Spiel - Samstag, 24.10.2015 um 19:30 in der Sporthalle Hausmannstätten gegen den Aufsteiger: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt/2 ein erster Saisonsieg in der Meisterschaft gefeiert werden kann.
Ergebnis:
Österreichischer Cup Herren, Runde 3:
VC Hausmannstätten - SG Supervolley OÖ 1:3 (15:25, 18:25, 25:19, 23:25) Für den VCH: Christian Mühlbacher, Florian Kittner, Andreas Ofner, Christoph Liebminger, Florian Schöller, Jeremias Pock, Thomas Schemeth, Benedikt Humpel; Robert Scheucher, Jakim Lippacher, Daniel Schönberger


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Autohaus Jakob Prügger

Bst Bau

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten