VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH Herren1 beenden Saison 2014/2015 mit Niederlage in Salzburg (26.04.2015)

In der letzten Runde der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga ging es f??ie erste Herrenmannschaft des VC Hausmannst?en nach Salzburg zum SV Musisches Gymnasium Klausner Salzburg. Jene Mannschaft die auf dem dritten Tabellenrang liegt und somit das beste Nicht-Aufstiegsteam ist. Die Hausmannst?er hingegen, liegen nach einer nicht so starken Fr??hrssaison nur auf dem sechsten und vorletzten Platz in der Tabelle. F??eide Mannschaften war vor der Partie schon klar, dass sich an den jeweiligen Tabellenendplatzierungen nichts mehr tun kann. Dennoch entwickelte sich ein ansehnliches Spiel.
Der VCH startete stark in das Spiel und konnte sich bald eine F??ng erarbeiten. Diese hielt auch bis zum ersten Satzball. Die Salzburger konnten abwehren und wenig sp?r den ersten Satz knapp mit 28:26 f??ich entscheiden.
Nach einem weniger guten Start in den zweiten Durchlauf, konnten sich die VCH-ler wieder zur???fen - mit 22:25 musste jedoch auch der zweite Satz an das Heimteam abgegeben werden.
Im dritten Satz war dann die Luft auf Salzburger Seite ein wenig drau?n. W?end Bernhard Trummer auf Seiten des VCHs mit Thomas Schemeth, Andreas Wimmer und Jeremias Pock frischen Wind ins Spiel brachte. Der VCH konnte sich diesen Satz souver?mit 25:18 sichern.
Im vierten Satz erwischten die Hausmannst?er dann einen rabenschwarzen Moment. Nichts ging mehr und man war mit bis zu 12 Punkten im Hintertreffen. W?end Bernhard Trummer bei 20:10 f??ie Gastgeber bereits die Erfrischungsrunde in Vorbestellung gab, k?ften sich seine Mannen noch mal retour und konnten gesch?e zehn Matchb?e abwehren, ehe die Salzburger den Satz und das Spiel mit 25:21 doch noch f??ich entscheiden wollten.
"Obwohl eie Luft schon merklich drau?n war, hat die Mannschaft heute noch einmal eine Top-Leistung abrufen k??n. So k??n wir zufrieden in die Sommerpause gehen., so VCH-Zuspieler Jakim Lippacher kurz nach der Partie. Positivster Zusatz-Aspekte beim VCH an diesem Abend, der junge Stainzer, Daniel Sch??rger spielte erstmals als Libero in der 1. Bundesliga durch und das mit erfreulichen Leistungen. "Ich freue mich, dass der Trainer mir vertraut hat und dass ich heute als Libero spielen durfte!", so ein gl??icher Neo-Libero Daniel Sch??rger nach der Partie.
Obmann Bernhard Trummer fasst die Saison noch einmal zusammen: "In der Aufstiegsrunde haben wir uns oft unter unseren M??chkeiten verkauft, das war schade. Der Grunddurchgang war mit 13 Siegen aus 14 Spielen aber wieder sehr souver?und auch im ??rreichischen Cup waren wir im Viertelfinale sehr knapp am Aufstieg ins Halbfinale dran. Was mich besonders freut ist, dass der Einbau von unseren j??ren Spielern, die von der zweiten Mannschaft nach oben sto?n - Thomas Schemeth und Daniel Sch??rger - so gut geklappt hat. Alles in allem also ein gute Saison ?keine herausragende, aber eine gute."

F??ie "Hausm?er" geht es also in die verdiente Sommerpause. Ein erstes Highlight in dieser Sommerpause steht auch schon fest: die Spark7 Beachvolleyballtour macht wieder Station auf der Beachanlage in Hausmannst?en.
Am Samstag, 09.05. ab 9:00 geht es beim Herren-C-Cup los.
Der Damen-C-Cup folgt am Sonntag, 10.05. ebenfalls ab 9:00
.
Ergebnis:
1. Bundesliga Aufstiegsrunde Herren, Runde 32:
SV Musisches Gymnasium Klausner Salzburg - VC Hausmannst?en 3:1 (28:26, 25:22, 18:25, 21:25)
F??en VCH: Bernhard Trummer, Andreas Wimmer, Andreas Ofner, Florian Sch??r, Florian Kittner, Jeremias Pock, Christian List, Jakim Lippacher, Gert Taucher, Daniel Sch??rger, Thomas Schemeth


Zurück zur Übersicht
 
Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Bst Bau

efinio Ingenieure

Spedition Thomas


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten