VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH-Damen schlagen Wolfsberg zuhause 3:1 (03.03.2015)

Am Samstag dem 28.02.2015 begrüßten die VCH-Damen die Wolfsberger Damen in ihrer Heimhalle in Hausmannstätten.


FOTOS

Um 16:30 startete der VCH mit der Annahme ins Spiel. Durch das abwechslungsreiche Service seitens Wolfsberg hatte die Heimmannschaft Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Bei einem Rückstand von 15:23 konnte man sich noch an 20:24 herankämpfen, musste den Satz jedoch mit 25:20 abgeben.
Die neugefundene Motivation seitens Hausmannstätten konnte in die darauffolgenden Sätze mitgenommen werden. Die Annahme wurde konstanter und somit konnten sich Topscorerin Stephanie Kolleritsch, Gabriele Obendrauf und Waltraud Philipp erfolgreich gegen den gegnerischen Block durchsetzen und viele Punkte für die Mannschaft machen. Die drei darauffolgenden Sätze konnten souverän heimgespielt werden (25:21, 25:20, 25:16). Die Stimmung am Spielfeld und auf der Trainerbank war euphorisch; Trainerin Petra Steinkellner: "Ich bin stolz auf die Mannschaft und ihre heutige Leistung! Endlich konnte das Team ihr Können im Match umsetzen."
Mit diesem wichtigen Spiel gegen die Wolfsberger Damen sicherten sich die VCH Damen drei Punkte im Aufstiegsplayoff in die 2. Bundesliga, was ihnen vorerst den 2. Tabellenplatz einbrachte.



Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

Autohaus Jakob Prügger

efinio Ingenieure

Dr. Weingrill


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten