VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

VCH-Herren1 erreichen Aufstiegsplayoff zur ersten Bundesliga (25.01.2015)

Nach einem hart erkämpften 3:1-Sieg im Heimspiel der 12. Runde gegen die zweite Mannschaft des UVC Holding Graz und einem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg gegen die zweite Mannschaft des TSV Hartberg ist die Herrenmannschaft des VCHs wieder für das Aufstiegsplayoff zur 1. Bundesliga qualifiziert.
In diesem geht es für insgesamt sieben Mannschaften ab Mitte Februar um zwei Plätze für die erste Bundesliga in der folgenden Saison. Bereits fix dabei sind: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt (9. der ersten Bundesliga), SV Musisches Gymnasium Klausner Salzburg (1. der zweiten Bundesliga West), Sportunion Bisamberg (1. der zweiten Bundesliga Ost), VC Hausmannstätten (1. der zweiten Bundesliga Süd), Vulkanland Volleys Feldbach (2. der zweiten Bundesliga Süd). Wer von VC Mils und UVC K+Ö Ried im Innkreis in der zweiten Bundesliga West und wer von Union Steyr und BSM Graz Liebenau in der zweiten Bundesliga Ost den zweiten Endrang belegen wird entscheidet sich erst am letzten Spieltag am kommenden Wochenende.

Am nächsten Wochenende steht also das letzte Spiel des Grunddurchgang am Programm und in diesem gilt es für die Hausmannstätter Revanche zu nehmen. Mussten sie sich im Hinspiel in Feldbach doch klar den Vulkanland Volleys geschlagen geben. Los gehts am Samstag, 31.01. bereits um 16:30 in der SH Hausmannstätten. Der VCH würde sich über reges Publikumsinteresse sehr freuen!

Ergebnisse:
2. Bundesliga Süd Herren, Runde 12:
VC Hausmannstätten - UVC Holding Graz/2 3:1 (25:20, 25:22, 23:25, 25:22)
2. Bundesliga Süd Herren, Runde 13:
TSV Volksbank Hartberg/2 - VC Hausmannstätten 0:3 (22:25, 18:25, 17:25)
Für den VCH: Benedikt Humpel, Bernhard Trummer, Andreas Wimmer, Florian Kittner, Florian Schöller, Jeremias Pock, Christian Mühlbacher, Jakim Lippacher, Peter Lippacher, Andreas Ofner, Gert Taucher


Zurück zur Übersicht
 
Honke

EVG

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Steirerkraft


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten