VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Erfolgreicher Start in die Rückrunde (07.12.2014)

Zum Start in die Rückrunde machten sich neun VCH-Spieler auf über die Pack nach Bleiburg zur zweiten Mannschaft von SK Aich/Dob.
Bei den Gastgebern fehlte der Liga-Topscorer Michael Leeb, was die Hausmannstätter Akteure auch gleich zu nachlässiger Spielvorbereitung und einem unkonzentrierten Start in das Spiel verhalf. Coach Bernhard Trummer versuchte bereits frühzeitig im ersten Satz seine Truppe wachzurütteln, jedoch relativ erfolglos - so kam es, wie es kommen musste, die Gastgeber nutzten ihre Chancen besser und konnten mit 25:21 1:0 in Führung gehen.
Der VCH nun aufgeweckter ließ im zweiten Durchlauf die Gastgeber gar nicht ins Spiel kommen und konnte den zweiten Satz klar und deutlich mit 25:11 für sich entscheiden. In dieser Tonart ging es auch im dritten Satz weiter. Bei 24:12 erspielten sich die Steirer den ersten Satzball. Vor allem eigenes Unvermögen ließ den Gegner noch unnötigerweise auf 24:22 verkürzen ehe Mittelblocker Andreas Ofner den Kurzangriff zum 25:22 auf den Boden brachte.
Konzentrierter gingen die Herren um Libero Christian List dann in den vierten Satz. Mit größerer Konsequenz im Angriff und wiedererstarktem Service von Kapitän Florian Kittner konnten die Kärntner sicher mit 25:17 und somit mit 3:1 besiegt werden.
"Das war heute sicher keine gute Leistung, die meine Mannschaft hier gezeigt hat. Aber zumindest gewonnen haben wir und auch keinen Punkt abgegeben", so Obmann Bernhard Trummer in einer ersten Stellungsnahme nach dem Spiel.

Das nächste Spiel in der Meisterschaft ist das Heimspiel gegen VC Voitsberg am Samstag, 13.12.2014 um 19:30 in der Sporthalle Hausmannstätten. Der VCH würde sich über großes Publikumsinteresse sehr freuen!

Ergebnis:
2. Bundesliga Süd Herren, Runde 8:
SK Posojilnica Aich/Dob/2 - VC Hausmannstätten 1:3 (25:21, 11:25, 22:25, 17:25)
Für den VCH: Christian Mühlbacher, Florian Kittner, Andreas Ofner, Florian Schöller, Gert Taucher, Bernhard Trummer, Jeremias Pock, Christian List, Jakim Lippacher


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Dr. Weingrill

Steirerkraft

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten