VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau1210231
2.Roadrunn./P1210228
3.Sokol V Wien129328
4.hotVolleys Wien128423
5.VCH128421
6.Wr.Neustadt115618
7.Hartberg125714
8.UVC Graz 2115613
9.VC Voitsberg11297
10.Aich/Dob 2121115
11.Akademie Graz111104

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz1212034
2.Volleys Brückl128425
3.VCH127525
4.Villach128422
5.Jennersdorf117422
6.HIB Liebenau126617
7.UVC Graz 2115615
8.Wildcats 2115615
9.Akademie Graz11389
10.VBK Klagenfurt122105
11.Krottendorf121113

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21211132
2.VSC Graz1210228
3.VCH128423
4.HIB Liebenau 2118323
5.VBC Stainach137623
6.UVC Bruck135816
7.VC Gratwein135814
8.UVC Graz 3124814
9.Kindberg132117
10.VC Fürstenfeld111103

Newsarchiv

Damen punkten 2 Mal! (20.10.2014)

6:0 lautete das Ergebnis für die Hausmannstättner Damenmannschaft der 1. LL bei der ersten Doppelheimrunde der Saison am Sonntag.

FOTOS

Im ersten Match gegen Union Güssing gewann man trotz anfänglichen Abstimmungsproblemen eindeutig mit 3:0. Das Service der Gegner wurde solide angenommen und somit konnte Zuspielerin Christina Muhri die Bälle geschickt verteilen und machte es dem Gegner sehr schwer die Angriffe des VCH zu blocken. Ein Großteil der Punkte konnten Gabriele Obendrauf (Mittelblock), Stephanie Kolleritsch und Waltraud Philipp auf der Diagonalposition sowie Nicole Polzhofer (Außenangriff) erzielen.

Im zweiten Match gegen VBC Krottendorf sollte es dann spannender werden, jedoch konnte sich der VCH trotz guter Service- und Blockleistung des Gegners erfolgreich durchsetzen und musste keinen Satz abgeben. Bettina Mariella Blaha brillierte im zweiten Satz mit einer erstaunlichen Leistung in der Mitte und auch Barbara Obendrauf punktete 11 mal mit einem direkten Angriffspunkt. Trotz fehlender Stammspielerin, Daniela Huber, die doch immer für Stabilität sorgt, zeigten die Hausmannstättner Mädls ihre Stärken als Team. Mit großer Motivation, eisernem Willen und vor allem guten Zusammenspiel konnte man dem akutellen Tabellenführer 3 Punkte einräumen. Auch der Obmann des VCH, Berni Trummer, war im Publikum und sichtlich begeistert: "Wir haben heuer viele gute Spielerinnen bei den Damen. Ich freue mich sehr, dass das Zusammenspiel innnerhalb der Mannschaft schon so gut funktioniert! Die Heimsiege waren wichtig und die Mädls haben mal gezeigt was sie wirklich können!"

Mit der guten Leistung des vergangenen Wochenendes freut sich die Mannschaft des VCH auf die kommende Woche: Am Mittwoch, 22. Oktober, geht es im Steirischen Cup um den Einzug in die 3. Runde! Als Gegner wird der Bundesligist SSV HIB (2.BL, Süd) um 20:30 in der Halle des BORG Monsberger erwartet. Und weiter gehts am Samstag, 25. Oktober in der Meisterschaft auswärts gegen Hartberg.

SchakalakaBUM!


Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Drystar

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten