VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH-Herren erreichen Finale der 2.Bundesliga (16.03.2014)

Im dritten und entscheidenden Spiel der Semifinalserie gegen SK Posojilnica Aich/Dob/2 gelang dem VC Hausmannstätten im siebenten Duell in dieser Saison der sechste Sieg.
Die Vorzeichen für das Match standen nicht allzu gut, waren einige Spieler auf Seiten des VCHs durch Krankheit, kleineren oder größeren Wehwehchen mehr oder weniger gehandicapt. Doch auch den Gästen merkte man die lange Saison schon an, mussten sie doch für diese Partie, den in der Vorwoche noch überragend spielenden Kurt Aschmann verletzungsbedingt vorgeben.
Nach anfänglichem Abtasten kam der VCH jedoch rasch auf Touren und konnte sich den ersten Satz mit 25:18 sichern.
Auch in den folgenden beiden Sätzen hatten die Südkärntner wenig entgegenzusetzen - so konnte der VCH die Partie rasch, nach 54 Minuten Spielzeit mit 3:0 beenden.
Somit wurde die Halbfinalserie mit 2:1 gewonnen und der VC Hausmannstätten zog ins Finale der 2. Bundesliga ein.
Dieses Finale wird wieder im best-of-3-Modus ausgetragen, Gegner ist der UVC K&Ö Ried im Innkreis. Das erste Spiel steigt bereits am Samstag, 22.03. um 19:30 in der Sporthalle Hausmannstätten.
Eventuell ist dies bereits das letzte Heimspiel der VCH-Herren in dieser Saison und nachdem Mittelblocker Andreas Wimmer mit Saisonende in die Volleyballpension geht, stellt dieses Spiel auch sein "Abschiedsspiel" dar. Eine Samba-Percussion-Gruppe sorgt für den richtigen Beat im Rahmenprogramm und nach dem Spiel wird der Abend mit einer kleinen Party im Festsaal der Hauptschule, direkt gegenüber der Sporthalle, ausklingen.
Der VCH freut sich über viele Fans, die die Zuschauertribüne füllen!

Ergebnis:
2.BL Meister-Play-off Halbfinale Spiel 3:
VC Hausmannstätten - SK Posojilnica Aich/Dob/2 3:0 (25:18, 25:16, 25:14)
Für den VCH: Christian List, Florian Schöller, Andreas Ofner, Florian Muhrer, Gert Taucher, Jakim Lippacher, Philip Peinsold, Andreas Wimmer, Christian Mühlbacher, Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Fa. Trost, Zwaring

Dr. Weingrill

Innotech


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten