VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Daheim ungeschlagen im Qualifikationsdurchgang (02.02.2014)

Samstags ging es in der 7.Runde des Qualifikationsdurchgangs gegen VC Gewerbepark Mils. Auswärts konnte den Milsern am Dreikönigstag ein Punkt abgetrotzt werden, das Ziel für diese Partie war jedoch, wiedereinmal drei volle Punkte gegen den VC Mils einzufahren.
Die Gäste erwischten jedoch den besseren Start, während auf Seiten der Hausmannstätter noch nichts leicht von der Hand ging. Mit 20:25 musste man den ersten Satz an die Tiroler abgeben.
Besser dann der zweite Durchlauf, mit einer stabileren Annahme konnte der VCH nun vermehrt Akzente setzen und diesen Satz mit 25:21 gewinnen.
Weiterhin souverän agierten die Hausmannstätter im dritten Satz, mit 25:17 fiel der Satzgewinn recht deutlich aus.
Der vierte Satz gestaltete sich dann wieder etwas knapper. Vermeidbare Fehler auf Seiten der Steirer häuften sich ein wenig und so konnten die Tiroler über weite Strecken mithalten. Diagonalangreifer Chri Mühlbacher konnte jedoch am Ende den Sack zumachen, mit 25:22 war der 3:1-Sieg gesichert.
FOTOS
FOTOS

Tags darauf folgte bereits die nächste Partie, ein vorgezogenes Spiel der 9. Runde. Zu Gast in der Hausmannstätter Sporthalle waren die Herren des UVC K&Ö Ried im Innkreis, gegen die es im Auswärtsspiel eine herbe Niederlage setzte.
Doch wie am Vortag, kamen die Herren des VCHs auch an diesem Tag im ersten Satz nicht in die Gänge. Ein immenser Rückstand wurde aufgerissen, doch gegen Ende des Satzes konnten sich die Hausmannstätter wieder herankämpfen und den Satz glücklich mit 26:24 gewinnen.
Doch das Spiel der Gastgeber besserte sich in der Folge leider nicht, wieder ein kompletter Fehlstart in den zweiten Satz. Auch diesmal konnte sich der VCH wieder herankämpfen, doch diesmal konnten die Rieder den Satz zu ihren Gunsten beenden (25:20).
Das Spiel war auch in den Sätzen drei und vier eine Kampfpartie, kein Ball wurde verloren gegeben, beide Mannschaften konnten teils sensationell verteidigen. Ein bisschen besser und auch souveräner im Side-Out agierten jedoch die Hausmanstätter. Mit 25:18 und 25:19 konnten zwei weitere Sätze gewonnen werden und das Match mit 3:1 heimgespielt werden.
Ein zufriedener und stolzer Obmann Bernhard Trummer nach dem Spiel: "Ziel für die vier Heimspiele waren ja neun Punkte, jetzt sind es zwölf geworden! proud to be a VCHler! Volldo!!!"
Der VCH übernimmt somit auch die Tabellenführung (allerdings hat der VCH auch schon mehrere Spiele gespielt als die anderen Teams)! Weiter im Qualifikationsdurchgang geht es am 15.02. auswärts in Bisamberg und am 23.02. auswärts in Bleiburg. Der VCH strebt an, die Serie der Heimsiege zu durchbrechen und will zumindest in Bisamberg punkten und in Bleiburg siegen. Spannend bleibt es allemal in dieser Liga.

Ergebnisse:
Qualifikationsrunde 2.BL, 7. Runde:
VC Hausmannstätten - VC Gewerbepark Mils 3:1 (20:25, 25:21, 25:17, 25:22)
Qualifikationsrunde 2.BL, vorgezogenes Spiel der 9. Runde:
VC Hausmannstätten - UVC K&Ö Ried im Innkreis 3:1 (26:24, 20:25, 25:18, 25:19)
Für den VCH: Christian Mühlbacher, Florian Schöller, Philip Peinsold, Jeremias Pock, Florian Muhrer, Gert Taucher, Andreas Wimmer, Jakim Lippacher, Christian List, Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

Dr. Weingrill

Bst Bau

Architekturbüro Frei + Wurzrainer


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten