VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Sensationssieg gegen SG Südstadt/Perchtoldsdorf (29.01.2014)

Dienstags ging es in der sechsten Runde des Qualifikationsdurchgangs gegen den Meisterschaftsfavoriten SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf.
Wie bereits einige Tage zuvor, präsentierten sich die Hausmannstätter in Spiellaune und konnten im ersten Satz rasch davonziehen, noch ehe die Gäste aus Niederösterreich ins Spiel fanden. Getreu nach dem Motto dieses Abends, Vorsprung ausbauen - nicht Vorsprung verteidigen, ließen die Steirer den Niederösterreichern im ersten Satz keine Chance und konnten ihn mit 25:13 für sich entscheiden.
Die Gäste versuchten durch Umstellungen in ihrer Mannschaft, das Fehlen eines zweiten Mittelblockers zu kompensieren, doch dies gelang ihnen vorerst nicht. Weiterhin sehr anfällig in der Annahme, war es für den VCH oft einfach zu leichten Punkten zu kommen. Mit 25:20 behielten die VCH-ler auch in diesem Satz die Oberhand.
Der dritte Durchlauf war dann nichts für schwache Nerven. Südstadt zeigte noch ein Aufbäumen und so stand der Satz lange auf Messers Schneide. Einige Fehler gegen Ende ließen den kleinen Vorsprung den sich der VCH zuvor erspielte wieder schmelzen und plötzlich führten die Gäste mit 23:21. Tolle Verteidigungs- und Blockaktionen, sowie das nötige Quäntchen Glück waren jedoch die Ursache, dass der VCH noch vier Punkte in Folge zum sensationellen 3:0-Heimsieg machen konnte.
Mit dem dritten Sieg nach sechs Runden steht der VCH nun an der zweiten Tabellenposition. Es ist jedoch weiterhin eine äußerst knappe Angelegenheit, von Platz 1 bis 5 ist noch alles drinnen.
FOTOS


Weiter geht's mit zwei Heimspielen dieses Wochenende:
Samstag, 01.02.2014 um 20:00 gegen Mils
Sonntag, 02.02.2014 um 15:00 gegen Ried

Die Spiele finden in der SH Hausmannstätten statt. Der VCH freut sich über volle Tribünen!

Ergebnis:
Qualifikationsrunde 2.BL, 6. Runde:
VC Hausmannstätten - SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf 3:0 (25:13, 25:20, 25:23)
Für den VCH: Andreas Wimmer, Bernhard Trummer, Gert Taucher, Florian Schöller, Jeremias Pock, Philip Peinsold, Andreas Ofner, Florian Muhrer, Christian Mühlbacher, Christian List, Jakim Lippacher


Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

Spedition Thomas

Autohaus Jakob Prügger

Dr. Weingrill


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten