VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Herren1 prolongieren Serie (24.11.2013)

In der zehnten Runde stand das Heimspiel gegen TUS Vulkanlandvolleys Feldbach am Programm.
Ohne zu glänzen konnten die VCH-Herren ihr Heimspiel ohne Satzverlust für sich entscheiden. Die Sätze plätscherten so vor sich hin, viele Fehler, vor allem am Service bezeichneten diese Partie. Spätestens ab dem zweiten technischen Timeout zeigten die Hausmannstätter jedoch eine konzentriertere Leistung - kamen nie in die Gefahr einen Satz abzugeben und konnten die Partie sicher mit 3:0 für sich entscheiden.

Tags darauf ging es in der elften Runde in Hartberg gegen die zweite Mannschaft des TSV Hartberg. Auf Grund einer Viruserkrankung eines Großteils des Hartberger Vereins, verzichteten die Mannschaften auf das obligatorische Handshake vor und nach der Partie um nicht unnötig weitere Menschen davon betreffen zu lassen. Gespielt wurde aber nichtsdestotrotz und der VCH konnte seiner Favoritenrolle auch gerecht werden. Während der erste Satz noch einigermaßen ausgeglichen verlief, mit Ausnahme der Schlussphase, diese gehört traditionell dem VC Hausmannstätten, konnten die jungen Hartberger am Beginn des zweiten Satzes die hausmannstätter Annahme etwas mehr unter Druck setzen. Der 4-Punkte-Rückstand konnte jedoch bereits bis zur Satzmitte ausgemerzt werden und der Satz klar gewonnen werden. Superstart der VCHler dann im dritten Durchlauf, Jeremias Pock sehr überzeugend am Block. Ein zeitweiliger zweistelliger Vorsprung wurde in der Schlussphase dann im wahrsten Sinne des Wortes noch verspielt - mit 25:16 konnte der 3:0-Sieg trotzdem ins Trockene gebracht werden.
Mit diesen zwei weiteren 3:0-Siegen steht der VCH nach 11 Runden weiterhin einsam an der Tabellenspitze und kann im Grunddurchgang auch nicht mehr eingeholt werden.

Nächstes Heimspiel: Samstag, 30.11.2013, 19:30 gegen Kindberg.
und am Sonntag, 01.12.2013, 18:30 wird das Auswärtsspiel gegen UVC Graz/2 auf Grund eines Wasserschadens in der Bluebox-Arena auch in der SH Hausmannstätten gespielt.

Ergebnisse:
VC Hausmannstätten - TUS Vulkanland Volleys Feldbach 3:0 (25:22, 25:19, 25:21)
TSV Volksbank Hartberg/2 - VC Hausmannstätten 0:3 (19:25, 18:25, 16:25)
Für den VCH: Florian Kittner, Florian Schöller, Jeremias Pock, Gert Taucher, Christian Mühlbacher, Philip Peinsold, Christian List, Jakim Lippacher, Andreas Wimmer, Andreas Ofner, Gerald Trost, Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

Autohaus Jakob Prügger

Steirerkraft

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten