VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. BL Damen Meisterrunde

1.Seekirchen1412232
2.TI Tirol1410429
3.Inzing149527
4.ATSE Graz149527
5.Dornbirn146818
6.VCH1441015
7.Jennersdorf1441013
8.Volleys Brückl142127

2. BL Herren Frühjahr

1.Wr.Neustadt53213
2.Aich/Dob 253212
3.Hartberg53212
4.VCH52311
5.UVC Graz 253210
6.VC Voitsberg5142

1. Landesliga Herren Endstand

1.VBC Weiz 21816246
2.VSC Graz1814441
3.HIB Liebenau 21814438
4.VBC Stainach1812637
5.VCH1811731
6.UVC Bruck1871124
7.UVC Graz 31851318
8.VC Gratwein1861217
9.Kindberg1831511
10.VC Fürstenfeld182167

Viertelfinale:
VCH - Stainach

Newsarchiv

Start in die 1. Landesliga (09.10.2013)

Zum Saisonauftakt in der ersten Landesliga war die zweite Herrenmannschaft beim VBC Stainach zu Gast. Im Duell Sieger des Grunddurchganges gegen Aufsteiger waren die Rollen klar verteilt und die Stainacher ließen daran im ersten und zweiten Satz auch keine Zweifel aufkommen. Erst im dritten Durchgang fanden die Hausmannstättner langsam zu ihrem Spiel und konnten diesen in der Folge auch für sich entscheiden.
An diese Leistung konnten sie im vierten jedoch leider nicht mehr anknüpfen und verloren das Spiel 1:3. Coach Harald Philipp war mit der Leistung seiner Mannschaft trotzdem zufrieden und sprach von einem passablen Start.

Am darauffolgenden Wochenende stand die erste Doppelheimrunde am Programm und mit BSM HIB Liebenau und TUS Bad Radkersburg waren zwei bekannte Mannschaften aus dem Frühjahrs-Playoff zu Gast. Aufgrund einiger Ausfälle kamen nicht nur Alexander Masser und Oliver Tendl zu ihrem VCH-Debut, mit Roland Trost konnte die Mannschaft auch auf einen Routinier zurückgreifen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten sich die Hausherren den ersten Satz knapp mit 29:27 sichern. Danach besinnten sich Kapitan Pepe List & Co auf ihre Stärken und verwiesen die jungen Akademie-Spieler klar in die Schranken und konnten einen souveränen 3:0 Sieg einfahren. Der erste Sieg in dieser Liga - doch sie wollten mehr!

Mit dem getankten Selbstvertrauen aus dem vorangegangen Spiel wollte man einen weiteren Sieg erreichen. Doch Radkersburg erwischte die Hausmannstättner eiskalt und wies diese mit 16:25 in die Schranken. Doch Coach Jakim Lippacher stellte seine Spieler taktisch neu ein und fand auch die richtigen Worte in der Satzpause. Mit einem 25:21 konnte der zweite Satz auch klar gewonnen werden. Diagonalangreifer Attila Salavecz zeigte sich über den ganzen Abend in blendender Form und die Radkersburger konnten ihm nichts entgegenstellen.
Im dritten und vierten Satz versuchten die Gäste nochmals alles, doch die Hausmannstättner ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen und feierten mit dem zweiten Sieg an diesem Abend eine perfekte Heimpremiere!

Außenangreifer Alexander Haas nach dem Spiel: "Zwei fantastische Spiele! Wenn wir diese Leistung weiterhin abrufen können, werden wir noch für die eine oder andere Überraschung sorgen!"

Diese Überraschung wird am 22.10.2013 in der 2. Runde des steirischen Cups auf jeden Fall notwendig sein, denn mit dem TSV Hartberg wartet eine große Herausforderung. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der Sporthalle Hausmannstätten - kommt vorbei und überzeugt euch selbst ob der VCH#2 abermals für Furore sorgen kann!

Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

Bst Bau

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Autohaus Jakob Prügger


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten