VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Trotz Niederlage einen Platz in der Tabelle gewonnen (17.03.2013)

Im Derby gegen SG VBC Weiz/Gleisdorf/2 konnte die Herrenmannschaft des VC Hausmannstätten an diesem Wochenende nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anschließen. Die Gegner indes, zeigten sich im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen wesentlich kämpferischer.
Grundsätzlich war die gesamte Partie immer wieder von Fehlerserien auf beiden Seiten geprägt. So konnten die Hausmannstätter jeweils nach anfänglichen, teils hohen Rückständen letztendlich Satz eins und drei für sich entscheiden, während nach anfänglichen Führungen Satz zwei und vier noch verspielt wurden und an die Gäste abgetreten werden mussten. Einen schlechten Start erwischten die Gastgeber dann leider auch in den Entscheidungssatz. Ein letztes Aufbäumen kam zu spät, beendet wurde die Partie - bezeichnend für das Match - mit einem Servicefehler des VCHs.
Nichstdestotrotz konnte der VC Hausmannstätten einen Tabellenplatz gewinnen und setzte dich auf den zweiten Tabellenrang. Mit acht Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Bisamberg ist der angestrebte Meistertitel, bei drei verbleibenden Runden jedoch Utopie. So heißt das Ziel nach der Osterpause in den letzten drei Auswärtspartien den Tabellenplatz zu halten und als Vize-Meister der 2.Bundesliga die Saison zu beenden.

Ergebnis:
VC Hausmannstätten - SG VBC Weiz/Gleisdorf/2 2:3 (25:22, 20:25, 25:19, 22:25, 13:15)
Für den VCH: Thomas Plesiutschnig, Philip Peinsold, Christian List, Jakim Lippacher, Armin Streibl, Christian Mühlbacher, Andreas Wimmer, Jeremias Pock, Florian Kittner; Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
EVG

efinio Ingenieure

Steirerkraft

Ölmühle Fandler


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten