VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Erster voller Erfolg gegen Hypo Tirol/2 (09.03.2013)

Im dritten Aufeinandertreffen mit der jungen Tiroler Mannschaft in der heurigen Saison gab es für die Hausmannstätter heute den ersten vollen 3-Punkte-Sieg.
Nach einem äußerst knappen Verlauf des ersten Satzes, in dem sich keines der beiden Teams frühzeitig absetzen konnte, verließ den Hausmannstättern am Ende das Glück um die Entscheidung herbeizuführen. So musste der erste Satz mit 29:31 an die Tiroler abgegeben werden.
Knapp auch die Angelegenheit im zweiten Durchgang, mit dem Unterschied, dass die VCH-ler in den entscheidenden Momenten nun routinierter agierten und somit den Satz mit 25:22 für sich entscheiden konnten und auf 1:1 stellten.
Im dritten Satz mussten die Gäste ihrer Jugendlichkeit weiter Tribut zollen - nichts lief mehr zusammen bei den Innsbruckern, während dem Heimteam kaum Fehler unterliefen und sie Punkt um Punkt sammeln konnten, bis der Satz klar mit 25:13 an den VCH ging.
Knapp dann wieder der vierte Durchgang, den die Hausmannstätter unbedingt für sich entscheiden wollten. Ein Durchgang, in dem die Führung so einige Male wechselte. Gegen Satzende war es dann Tirol-Angreifer Kronthaler der mit einer Netzberührung die Steirer zum erlösenden 25:23-Satzsieg und somit zu den vollen drei Punkten verhalf.
Mit diesem Sieg überholte der VC Hausmannstätten sogleich auch die nächsten Gegner aus Weiz in der Tabelle und hat sich somit bereits auf Platz 3 vorgearbeitet.

Vorschau: nächstes und zugleich letztes Bundesliga-Heimspiel dieser Saison: Sonntag, 17.03.2013 um 17:30 in der Sporthalle Hausmannstätten. Der VCH würde sich, bei freiem Eintritt über viele Fans sehr freuen!

Ergebnis:
VC Hausmannstätten - Hypo Tirol Volleyteam/2 3:1 (29:31, 25:22, 25:13, 25:23)
Für den VCH:Christian Mühlbacher, Armin Streibl, Florian Kittner, Andreas Wimmer, Philipp Peinsold, Thomas Plesiutschnig, Christian List, Gerald Trost, Jakim Lippacher; Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

Steirerkraft

Honke

Dr. Weingrill


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten