VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Niederlage zum Auftakt der Meisterrunde (03.03.2013)

Bereits eine Woche nach dem letzten Spiel in der Qualifikationsrunde gab es die gleiche Begegnung: VCH - Bisamberg in der Meisterrunde noch einmal.
Der VCH startete engagiert konnte den rasch erspielten Vorsprung jedoch nicht verwalten und verlor zunehmend den roten Faden in diesem ersten Satz - so ging dieser mit 19:25 an die Niederösterreicher.
Wesentlich stärker präsentierten sich die Hausmannstätter im zweiten Durchlauf, im Gegensatz zum vorherigen Satz konnten die Akteure nun ihre Leistung über den kompletten Satz abrufen. 25:15.
Der dritte Satz musste dann wieder an die aufkommenden Bisamberger mit 19:25 abgetreten werden ehe in einem knappen vierten Satz sich die Hausmannstätter mit einem 25:23 in den fünften Satz retten konnten.
In diesem machten dann die Gäste aus Bisamberg die entscheidenden Punkte und konnten den Satz mit 11:15, sowie das Match für sich entscheiden.
Ein suboptimaler Start für die VCH-ler also in die Meisterrunde, die zwar nun auf die vor ihnen platzierten Weizer aufholen konnten, jedoch auf die führenden Bisamberger an Boden verloren haben. Nichstdestotrotz geht es bereits am kommenden Samstag, 09.03. um 15:00 in der SH Hausmannstätten gegen die zweite Mannschaft des Hypo Tirol Volleyteams um die nächsten 3 Punkte.

Ergebnis:
VC Hausmannstätten - Sportunion Raiffeisen Bisamberg 2:3 (19:25, 25:15, 19:25, 25:23, 11:15)
Für den VCH: Philip Peinsold, Thomas Plesiutschnig, Gert Taucher, Christan List, Armin Streibl, Jakim Lippacher, Andreas Wimmer, Christian Mühlbacher, Florian Kittner, Jeremias Pock; Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Autohaus Jakob Prügger

Fa. Trost, Zwaring

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten