VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Knappe Niederlage in der Südstadt (17.02.2013)

Nach einem ersten Satz, der aus hausmannstättner Sicht zu vergessen war, wurde dem Publikum in Maria Enzersdorf eine knappe Angelegenheit zwischen den Gastgebern SG volleyteam Südstadtt/Perchtoldsdorf und dem VC Hausmannstätten geboten.
Der VCH kämpfte sich also im zweiten Durchgang souverän zurück und dominierte diesen Durchgang auch über weite Strecken. Die Gastgeber wohl durch den leichten Gewinn des ersten Satzes etwas zu siegessicher konnten in diesem Satz nur phasenweise mit den Steirern mithalten.
Mit dem 1:1 wurde diese Begegnung in der Folge noch knapper. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen - am Ende konnten sich die Hausherren den dritten Satz knapp mit 25:23 sichern.
Doch die Hausmannstätter gaben nicht auf, wollten sie doch endlich wieder Punkte in der Tabelle anschreiben. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Satzende konnte sich der VCH bei 25:24 auch einen Satzball erkämpfen. In der Folge agierte Südstadt allerdings zu souverän und konnte nach einem hartumkämpften vierten Satz selbigen mit 29:27 für sich entscheiden.
Zuversichtlich gab sich Obmann Bernhard Trummer nach dem Spiel per SMS: "Unsere Zeit kommt noch!", es fehlen also nur mehr kleine Mosaiksteinchen, damit die Hausmannstätter bald wieder über Siege jubeln können.

Die nächste Chance bietet sich bereits am Samstag, 23.02. um 15:30 in der SH Hausmannstätten, wenn der Gegner heißt: Sportunion Bisamberg.

Ergebnis:
SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf - VC Hausmannstätten 3:1 (25:12, 18:25, 25:23, 29:27)
Für den VCH: Armin Streibl, Christian List, Christian Mühlbacher, Florian Kittner, Gert Taucher, Jakim Lippacher, Philip Peinsold, Thomas Plesiutschnig


Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

efinio Ingenieure

Fa. Trost, Zwaring

Steirerkraft


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten