VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

3:1-Niederlage in Bisamberg (20.01.2013)

Trotz klarem Aufwärdstrend gegenüber den letzten beiden Partien gegen Weiz und Südstadt gelang es den Hausmannstättern knapp nicht zumindest einen Punkt aus Bisamberg zu entführen.
Die Sätze eins und zwei waren lange Zeit ausgeglichen, jedoch konnte sich die Heimmannschaft, je näher das Satzende kam, jeweil mit einigen Punkten absetzen - so gingen die ersten beiden Sätze mit 25:21 und 25:23 an die Bisamberger.
Lange Zeit ausgeglichen dann auch der dritte Durchlauf, mit dem Unterschied, dass die Gäste sich ab dem zweiten technischen Timeout entsprechend absetzen konnten und den Satz mit 20:25 für sich entscheiden konnten.
Im vierten Satz agierten die Gastgeber noch stärker und konnten die VCH-ler gehörig unter Druck setzen. Die Hausmannstätter mussten zeitweise einem Rückstand von fünf Punkten nachlaufen konnten diesen jedoch bis zum ersten Satzball für Bisamberg auf 24:22 verkürzen. Nach dem Side-Out und der vergebenen Side-Out-Chance der Gastgeber roch es schon ein wenig nach einer Sensation für den VCH. Schlußendlich besiegelte ein erfolgreicher Block der Niederösterreicher jedoch die 3:1-Niederlage für den VCH.
Resumee der Partie: Starke Leistungen von fast allen Beteiligten, also zumindest beide Mannschaften haben stark gespielt...

Ergebnis:
Sportunion Raiffeisen Bisamberg - VC Hausmannstätten 3:1 (25:21, 25:23, 20:25, 26:24)
Für den VCH: Philip Peinsold, Christian Mühlbacher, Armin Streibl, Christian List, Florian Kittner, Gert Taucher, Jakim Lippacher, Andreas Wimmer, Thomas Plesiutschnig; Bettina Sorger


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Bst Bau

Spedition Thomas

RolMundo


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten