VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Noch kein Erfolgserlebnis im neuen Jahr (13.01.2013)

In der zweiten Runde ging es im Derby auswärts gegen SG Weiz/Gleisdorf/2. Der dichte Spielplan beschert den Teams zwei Spiele unter der Woche, eine Tatsache die dem VCH leichtes Kopfweh verspricht, liegen der Mannschaft von Bernhard Trummer doch Partien unter der Woche so gar nicht.
Der VCH wurde in Folge den schlechten Vorzeichen leider dann auch gerecht und fand die gesamte Partie über kaum in selbige. Lediglich den dritten Durchgang konnten die Hausmannstätter für sich verbuchen, bei denen an diesem Abend nur Christian List am Block und Christian Mühlbacher im Angriff annähernd ihre Leistung bringen konnten.
Im nächsten Spiel wurde die SG Südstadt/Perchtoldsdorf in Hausmannstätten empfangen. Grundsätzlich ein Gegner, der dem VCH in den bisherigen Aufeinandertreffen immer gut gelegen ist. "Gut liegen" hin oder her, wenn im eigenen Spiel der Wurm drinnen ist dann geht einfach nichts. Die Gäste aus Niederösterreich erspielten sich zu Satzbeginn jeweils einen, teils gewaltigen, Vorsprung den sie in Folge dann nur mehr verteidigen brauchten. So waren nach einer Stunde Spielzeit die drei Punkte rasch an die Gäste vergeben.
Mit der Aussicht auf Besserung geht's für die Hausmannstätter am Samstag zum Auswärtsspiel nach Bisamberg, wo sie auf die Erfolgsstraße zurückkehren wollen.

Ergebnisse:
SG VBC Weiz/Gleisdorf/2 - VC Hausmannstätten 3:1 (25:21, 25:17, 19:25, 25:21)
VC Hausmannstätten - SG volleyteam Südstasdt/Perchtoldsdorf 0:3 (19:25, 17:25, 15:25)
Für den VCH: Christian Mühlbacher, Christian List, Florian Kittner, Florian Muhrer, Armin Streibl, Jakim Lippacher, Jeremias Pock, Thomas Plesiutschnig, Andreas Wimmer, Gert Taucher, Philip Peinsold, Bernhard Trummer


Zurück zur Übersicht
 
Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Honke

efinio Ingenieure

EVG


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten