VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau2017351
2.Sokol V Wien2015545
3.Volleyteam Wien2013741
4.hotVolleys Wien2013737
5.Wr.Neustadt20101033
6.VCH2012832
7.Hartberg2091126
8.Aich/Dob 22071323
9.UVC Graz 22071318
10.VC Voitsberg2051516
11.Akademie Graz202188

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz2020055
2.Volleys Brückl2014642
3.VCH2011939
4.Jennersdorf2013737
5.Villach2012834
6.Wildcats 220101032
7.HIB Liebenau2081223
8.Akademie Graz2071323
9.UVC Graz 22071322
10.VBK Klagenfurt2061416
11.Krottendorf202187

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21816246
2.VSC Graz1814441
3.HIB Liebenau 21814438
4.VBC Stainach1812637
5.VCH1811731
6.UVC Bruck1871124
7.UVC Graz 31851318
8.VC Gratwein1861217
9.Kindberg1831511
10.VC Fürstenfeld182167

Newsarchiv

VCH scheitert im Ö-Cup an Leopoldstadt (11.11.2012)

Nichts zu holen gab es am Sonntag vormittag für die Hausmannstätter im österreichischen Cup gegen Leopoldstadt.
Der Wiener Landesligist legte einen Blitzstart hin, um mit 8:1 ins erste Timeout zu gehen. Die Steirer fanden zwar langsam ins Spiel können den Satz am Ende jedoch nicht mehr drehen.
Besser im Spiel, war der zweite Satz lange Zeit eine knappe Angelegenheit, in der Schlussphase sorgte aber Armin Streibl für die entscheidenden Aktionen im Angriff und der Satz konnte knapp gewonnen werden.
Schlechter Start dann wieder in den dritten Satz auf Seiten der Hausmannstätter, die auf Grund von einigen Verletzungen, Krankheiten und Verhinderungen an diesem Tag nur auf sieben Spieler zurückgreifen konnten. Ähnlich wie im ersten Satz konnte man sich zwar wieder ein wenig erfangen, dennoch ging der Satz an die Hausherren.
Der vierte Satz war dann nichts für schwache Nerven. Leopoldstadt erspielte sich bei 24:21 den ersten Matchball, wollten bzw. konnten aber so bald keinen nutzen. Der VCH konnte noch ausgleichen am Ende brachten aber einige Unkonzentriertheiten auf Seiten der Hausmannstätter nicht den ersehnten Satzausgleich sondern den Sieg für die aufopfernt kämpfenden und toll verteidigenden Wiener.
Für den VCH heißt es jetzt rasch die Niederlage abzuhaken, das Training auf zwei mal pro Woche zu intensivieren um dann beim Highlight, am Samstag, 17.11. um 20:00 in der Sporthalle Hausmannstätten im Tabellenspitzenduell gegen SG VBC Weiz/Gleisdorf/2 den nächsten Sieg in der Meisterschaft einzufahren!

Ergebnis, 3.Runde Ö-Cup:
WAT Leopoldstadt - VC Hausmannstätten 3:1 (25:21, 22:25, 25:22, 27:25)
Für den VCH: Armin Streibl, Christian List, Thomas Plesiutschnig, Philip Peinsold, Jakim Lippacher, Gert Taucher, Jeremias Pock


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Bst Bau

Honke

Drystar


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten