VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH-Express in Klagenfurt (27.10.2012)

Am Nationalfeiertag ging es nach Klagenfurt zum Duell Erster (VCH) gegen Letzter (Klagenfurt/2).
Und diese Ausgangsposition unterstrichen die Herren des VCHs auch sogleich im ersten Durchgang. Schnell ging man einige Punkte in Führung und konnte selbige fortan auch ausbauen. Ein Zwischenspurt von Christian Mühlbacher am Service - der 13 Mal in Folge servierte - die damit verbundenen Schwächen auf Seiten des Gastteams im Angriff Punkte zu erzielen ließ den ersten Satz mit 25:8 an den VCH gehen.
In der Folge drosselten die Hausmannstätter ihre Geschwindigkeit etwas und konnten den zweiten Satz mit 25:20 und den dritten Satz mit 25:18 für sich entscheiden.
Nach 53 Minuten Spielzeit war dieses ungleiche Duell auch schon zu Ende und der VCH konnte mit 3 Punkte über die Pack zurück die Heimreise antreten.
VCH-Libero Jakim Lippacher nach dem Spiel: Schön das wir einige Aufstellungsvarianten bei diesem Pflichtsieg testen konnten, aber am Sonntag zählt's dann erst so richtig!.
Am Sonntag, 28.10. um 17:30 steht nämlich das nächste Heimspiel an. Zu Gast ist UVC Holding Graz/2 (aktuell Tabellenzweiter) - einem Spitzenspiel steht also nichts im Weg. Außerdem gibt es Sturm & Maroni!

Ergebnis:
VBK Klagenfurt/2 - VC Hausmannstätten 0:3 (8:25, 20:25, 18:25)
Für den VCH: Florian Kittner, Armin Streibl, Thomas Plesiutschnig, Christian List, Jeremias Pock, Gert Taucher, Christian Mühlbacher, Jakim Lippacher; Christine Schaumberger


Zurück zur Übersicht
 
Autohaus Jakob Prügger

Steirerkraft

Fa. Trost, Zwaring

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten