VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Sieg für BRUNNHOFER/KOSATSCHOW sowie BURGER/SCHÖTTL bei den Hausmannstätter C-Cups (14.05.2012)

Den Beginn machten die Herren bereits am Freitag mit einer kleinen Qualifikation, da zu viele Teams beim ersten C-Cup der heurigen Spark7-Tour teilnehmen wollten. Das Hausmannstätter Team Manuel Fellner und Jakob Neumayer qualifizierte sich in selbiger als achtes Hausmannstätter Team für den Hauptbewerb am Samstag.
Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann am Samstag ab 8:00 mit 24 Herrenteams zur Sache. Nach 42 Partien bei vorwiegend schönem Wetter konnten sich vier Teams, darunter das Hausmannstätter Duo Florian Muhrer mit Jakim Lippacher, für die sonntäglichen Finalspiele qualifizieren. Die anderen heimischen Teams schlugen sich wie folgt: Bernhard Trummer mit Jeremias Pock wurden mit einem Sieg und zwei Niederlagen 17.. Den 17. Rang erreichte auch das „hundertjährige Duo“ Peter Lippacher und Andreas Wimmer sowie Patrik Just gemeinsam mit Christian Regvar. 13. Plätze gab es sowohl für Gert Taucher und Martin Muhrer sowie auch für Thomas Plesiutschnig gemeinsam mit Marko Scala. Manuel Fellner und Jakob Neumayer konnten in der zweiten Runde den späteren Viertplatzierten besiegen und schafften aus der Quali heraus mit dem 9. Rang die gewünschte Top-Ten-Platzierung. Philip Peinsold mit Hausmannstätten-Rekord-Sieger Gerald Trost konnten den achtbaren siebenten Platz erspielen. Sonntags ging es für das einzige Hausmannstätter Team darum, den Heimsieg zu erringen: nach einer äußerst knappen Halbfinal-Partie gegen Spirk/Schenk, bei dem Muhrer/Lippacher im zweiten Satz sogar einen Matchball abwehren mussten ging es für die beiden doch noch ins Finale. In diesem warteten die beiden Trofaiacher Christoph Brunnhofer und Sascha Kosatschow. Auch das Finale bot äußerst spannende Ballwechsel und eine äußerst knappe Partie. Am Ende konnten sich jedoch die Gäste aus Trofaiach über den Sieg in Hausmannstätten freuen. Für Florian Muhrer und Jakim Lippacher blieb wiedermal nur der zweite Platz am Ende übrig. Nichtsdestotrotz ein großer Erfolg der beiden.

Sonntags ging es auch bei den Damen los. Hier matchten sich 15 Teams um den Turniersieg. Das einzige Team aus Hausmannstätten, Barbara und Gabriele Obendrauf erreichte hier den vorzüglichen 5. Endrang. Eine gebürtige Hausmannstätterin schaffte es auch bei den Damen ins Finale. Melanie Zaunschirm, gemeinsam mit Martina Helmlinger musste sich im Finale jedoch klar der Grazerin Carmen Burger mit Partnerin Birgit Schöttl (Bad Radkersburg) geschlagen geben.

Fotos vom Turnier! Dank an die Fotografen: Harald, Martin, Andrea, Jeremias, Martin & Carmen!

Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

efinio Ingenieure

Fa. Trost, Zwaring

Autohaus Jakob Prügger


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten