VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

VCH-Herren beenden Saison auf Platz 3 (15.04.2012)

Nach verpasstem Finale ging es für die Herrenmannschaft des VC Mutter Natur Hausmannstätten in der 2. Bundesliga Ost gegen SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf um den dritten Platz.
Samstags zuerst das Auswärtsspiel: nach zahlreichen Ausfällen fährt ein "Rumpfteam" nach Maria Enzersdorf.
Kapitän Roland Trost bei seinem Abschiedsspiel auf der Außenposition war neben Thomas Plesiutschnig auf der Diagonalposition, die Änderung in der Aufstellung der Hausmannstättner. Dennoch konnte dank schnörkelosem, soliden Spiel die Heimmannschaft in die Grenzen gewiesen werden die personell sichtlich auch geschwächt in dieses Duell gingen. Der VCH verstand es mit einer geringen Eigenfehlerquote die Südstädter auf Distanz zu halten und somit das Spiel mit 0:3 sehr rasch für sich zu entscheiden.
Sonntag folgte sogleich das Rückspiel. Obmann Bernhard Trummer, Christian List und Andreas Wimmer stießen wieder zur Mannschaft.
Auch an diesem Tag schien es, dass die Niederösterreicher den Steirern kaum Paroli bieten konnten. So konnten die ersten beiden Sätze recht klar gewonnen werden. Kleine Umstellungen auf Seiten der Hausmannstättner dann im dritten Satz machten die Begegnung etwas knapper. Südstadt schnupperte die Chance auf einen Satzgewinn und nutzte diese dann auch sogleich um auf 2:1 zu verkürzen. Den vierten Satz starteten die VCH-ler dann wieder wie im ersten. Einige Punkte Vorsprung konnten herausgespielt werden und das Spiel somit 3:1 gewonnen werden.
Dank dieser zwei Siege beendet der VCH die Saison 2011/2012 somit auf dem 3. Rang der zweiten Bundesliga Ost.

Ergebnisse:
SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf - VC Mutter Natur Hausmannstätten 0:3 (20:25, 23:25, 17:25)
VC Mutter Natur Hausmannstätten - SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf 3:1 (25:15, 25:20, 21:25, 25:18)
Für den VCH:
Jakim Lippacher, Christian List, Andreas Wimmer, Bernhard Trummer, Gert Taucher, Thomas Plesiutschnig, Philip Peinsold, Jeremias Pock, Roland Trost, Armin Streibl


Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

Fa. Trost, Zwaring

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Innotech


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten