VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau2017351
2.Sokol V Wien2015545
3.Volleyteam Wien2013741
4.hotVolleys Wien2013737
5.Wr.Neustadt20101033
6.VCH2012832
7.Hartberg2091126
8.Aich/Dob 22071323
9.UVC Graz 22071318
10.VC Voitsberg2051516
11.Akademie Graz202188

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz2020055
2.Volleys Brückl2014642
3.VCH2011939
4.Jennersdorf2013737
5.Villach2012834
6.Wildcats 220101032
7.HIB Liebenau2081223
8.Akademie Graz2071323
9.UVC Graz 22071322
10.VBK Klagenfurt2061416
11.Krottendorf202187

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21816246
2.VSC Graz1814441
3.HIB Liebenau 21814438
4.VBC Stainach1812637
5.VCH1811731
6.UVC Bruck1871124
7.UVC Graz 31851318
8.VC Gratwein1861217
9.Kindberg1831511
10.VC Fürstenfeld182167

Newsarchiv

3 Spiele - 3 Siege zum Auftakt für den VCH (02.10.2011)

Meisterschaftsauftakt in der Austrian Volley League 2 Men East, wie sich die 2.Bundesliga nun nennt: Für den VC Hausmannstätten ging es in der ersten Partie daheim gegen Aich/Dob/2.
Die Kärntner zeigten sich in dieser ersten Saisonpartie von einer äußerst motivierten Seite und wesentlich stärker als bei den letztjährigen Aufeinandertreffen. In den ersten beiden Sätzen konnten sich die Gäste mittelfristig, wenn es auf die 20 Punkte zuging drei bis vier Punkte absetzen. Mit tollem Kampfgeist und dem Glück der Tüchtigen konnten die Hausmannstättner die Sätze jedoch beide Male noch drehen und mit 25:23 und 25:22 auf 2:0 stellen.
Fulminant dann der Start in den dritten Satz (10:3-Führung) - doch ein dritter Satz nach 2:0-Führung hat so seine eigenen Gesetze. Durch Konzentrations- und Motivationslöcher gehindert konnte die Heimmannschaft das Spiel leider nicht im dritten Satz beenden (21:25).
Wieder besser präsentierten sich die Gastgeber dann im vierten Durchgang. Rasch war klar dass der VCH die 3 Punkte ins Trockene bringen wollte. Gegen Ende brachen die Gäste ein und Obmann Bernhard Trummer konnte dem gesamten Kader noch Einsatzzeit geben. Mit 25:16 ging der Satz klar an den VC Mutter Natur Hausmannstätten.
Das Gelbe vom Ei war die Leistung der Hausmannstättner noch nicht, aber die Saison ist ja noch jung, das kann nur besser werden. Drei Punkte für die Tabelle sind aber auf jeden Fall einmal ein guter Start!

Ergebnis:
VC Mutter Natur Hausmannstätten - SK Posojilnica Aich/Dob/2 3:1 (25:23, 25:22, 21:25, 25:16)
Für den VCH: Otfried Derschmidt, Florian Kittner, Christian Mühlbacher, Philip Peinsold, Thomas Plesiutschnig, Armin Streibl, Gert Taucher, Roland Trost, Andreas Wimmer, Jakim Lippacher; Bernhard Trummer

Vor dem Herrenspiel standen bereits die beiden Heimspiele der Damen an.
Sie konnten sich knapp gegen ATSE Graz 2 mit 3:1 (23:25, 25:21, 25:22, 25:19) und klar gegen VAM Eisenerz mit 3:0 (25:16, 25:13, 26:24) durchsetzen und stehen somit mit 6 Punkten derzeit auf dem ersten Tabellenrang.



Zurück zur Übersicht
 
Architekturbüro Frei + Wurzrainer

EVG

Honke

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten