VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Kein Erfolgserlebnis beim Steirischen Cup-Final-Four (25.04.2011)

Nach dem Sieg im Viertelfinale über den Landesligist Feldbach bekam es der VC Hausmannstätten 1 im Semifinale, welches im Zuge des Final-Four-Turniers der Damen und Herren in den ASKÖ-Hallen in Graz ausgetragen wurde, mit dem Titelverteidiger TSV Hartberg zu tun.

Ein Spiel, das wenig glanzvolle Höhepunkte auf beiden Seiten bot wogte zunächst hin und her. Die Hausmannstättner konnten sich einen konstant geringen Vorsprung bis in die Nähe des Satzendes erarbeiten. Zu geringe Konzentration und teilweise auch ein wenig Pech führte dann aber zu einem knappen 25:23-Satzerfolg für die Hartberger.
Im zweiten Satz konnte zwar ein bereits beträchtlicher Vorsprung der Hartberger bis zum ersten Technischen Timeout noch fast beglichen werden - entscheidend konnten aber sich dann wieder die Gegner absetzen, die den Satz somit trocken zu Ende spielten und das Semifinale für sich entscheiden konnten.
Dem VC Mutter Natur Hausmannstätten1 blieb also der 3. Platz im Steirischen Cup 2010/2011.
Ergebnis:
VC Hausmannstätten 1 - TSV Sparkasse Hartberg 0:2 (23:25, 19:25)

Für den VCH: Philip Peinsold, Bernhard Oberberger, Jakim Lippacher, Florian Kittner, Gert Taucher, Armin Streibl, Gerald Trost, Bernhard Trummer, Martin Muhrer


Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

Fa. Trost, Zwaring

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten