VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

1:3-Heimniederlage gegen VC Jerich International Gleisdorf (20.03.2011)

Wesentlich verbessert zeigte sich die Mannschaft des VC Mutter Natur Hausmannstätten an diesem Abend gegenüber der Mittwoch-Partie in Wiener Neustadt.
Vor allem die ersten beiden Sätze waren an Spannung nicht zu überbieten. VC Gleisdorf, der erklärte Lieblingsgegner der Hausmannstättner und die Heimmannschaft boten dem Publikum ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Ende des ersten Satzes. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte sich diesen der VCH mit 28:26 knapp sichern.
Auch im folgenden Satz war der Unterschied zwischen Tabellenführer und Tabellenletzter auf keinen Fall augenscheinlich. In diesem Satz setzten sich die Gäste schlußendlich glücklich mit 22:25 durch und konnten auf 1:1 ausgleichen.
Im dritten Satz dann leider ein Einbruch im Spiel des Gastgebers. Auch das Tauschen der halben Mannschaft brachte den Umschwung nicht mehr und der VCH musste bei 14:25 die Stärke der Gleisdorfer anerkennen.
Im vierten Satz sah man wieder ein besseres Bild der Hausmannstättner, die Gleisdorfer agierten allerdings routinierter und konnten den Satz mit 19:25 für sich entscheiden und das Spiel somit mit 1:3 gewinnen.

Ergebnis:
VC Mutter Natur Hausmannstätten - VC Jerich International 1:3 (28:26, 22:25, 14:25, 19:25)

Für den VCH: Andreas Wimmer, Bernhard Trummer, Gerald Trost, Gert Taucher, Armin Streibl, Philip Peinsold, Bernhard Oberberger, Martin Muhrer, Christian List, Jakim Lippacher, Florian Kittner, Otfried Derschmidt


Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Autohaus Jakob Prügger

Fa. Trost, Zwaring

Spedition Thomas


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten