VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Meisterrunde

1.VBC Steyr1410431
2.Hypo Tirol148626
3.hotVolleys Wien148626
4.SU St. Pölten147719
5.HIB Liebenau147719
6.VCH147719
7.Wiener Neustadt146817
8.Aich/Dob1431111

2. BL Süd (ENDSTAND)

1.HIB Liebenau2016448
2.Wiener Neustadt2014639
3.Aich/Dob2011937
4.VCH2012836
5.TSV Hartberg2012836
6.UVC Graz 22011936
7.Volleyteam Wien2011932
8.VC Voitsberg2071324
9.VBC Weiz 22071319
10.Gratwein2071315
11.Akademie Graz202188

1. LL Damen (ENDSTAND)

1.VCH1615142
2.HIB Liebenau 41613341
3.Bad Radkersburg1611531
4.Trofaiach169727
5.HIB Liebenau 2167922
6.VC Passail167919
7.VSC Graz1641215
8.TSV Hartberg 21641210
9.VC Stegersbach162149

1. LL Herren (ENDSTAND)

1.UVC Bruck1816249
2.VBC Stainach1815344
3.VCH1813540
4.VSC Graz1812634
5.HIB Liebenau 21811733
6.UVC Graz 31861219
7.Kindberg1861218
8.VC Fürstenfeld1841412
9.Trofaiach1841411
10.VSC Graz 21831510

Newsarchiv

Es geht wieder weiter... (14.02.2011)

Nachdem schlußendlich der Einzug in die Aufstiegsrunde zur ersten Bundesliga doch relativ klar erreicht wurde geht es ab kommendem Wochenende wieder rund. Gleich zu Beginn erwarten die Hausmannstättner in der Heimhalle den aus dem Grunddurchgang bekannten Gegner aus Wiener Neustadt/Felixdorf. Im Grunddurchgang verloren die Hausmannstättner das Heimspiel gegen die Niederösterreicher relativ deutlich mit 1:3 - agierten die Hausherren zu diesem Zeitpunkt in der Saison doch noch nicht so stark. Die Revanche folgte dann im Auswärtsmatch, als das Hausmannstättner Team den Niederösterreichern die einzige Niederlage im Grunddurchgang (und dann auch gleich ein 0:3) bescherte. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt - man kann nur an die Fans appellieren, dass sie sich dieses hochkarätige Match nicht entgehen lassen.
Samstag, 19.02.2011 um 15:00 in der Sporthalle Hausmannstätten
Am Sonntag um 15:00 folgt dann bereits das nächste Spiel, auswärts in Gleisdorf. Die Gleisdorfer scheiterten ihrerseits sehr knapp am Viertelfinale in der höchsten österreichischen Volleyballiga - gehen daher als Favorit in diese Partie. Dennoch wird der VCH alles daran setzen, den ein oder anderen Punkt aus Gleisdorf zu entführen.

Die weiteren Gegner in der Aufstiegsrunde sind: SG supervolley OÖ (Enns), SG Schwertberg/Perg/Ried, SG SVS Sokol (Wien), VC Gewerbepark Mils, VC Klafs Brixental.

Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

Autohaus Jakob Prügger

Steirerkraft

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten