VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau1210231
2.Roadrunn./P1210228
3.Sokol V Wien129328
4.hotVolleys Wien128423
5.VCH128421
6.Wr.Neustadt115618
7.Hartberg125714
8.UVC Graz 2115613
9.VC Voitsberg11297
10.Aich/Dob 2121115
11.Akademie Graz111104

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz1212034
2.Volleys Brückl128425
3.VCH127525
4.Villach128422
5.Jennersdorf117422
6.HIB Liebenau126617
7.UVC Graz 2115615
8.Wildcats 2115615
9.Akademie Graz11389
10.VBK Klagenfurt122105
11.Krottendorf121113

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21211132
2.VSC Graz1210228
3.VCH128423
4.HIB Liebenau 2118323
5.VBC Stainach137623
6.UVC Bruck135816
7.VC Gratwein135814
8.UVC Graz 3124814
9.Kindberg132117
10.VC Fürstenfeld111103

Newsarchiv

Siegesserie der zweiten Herrenmannschaft beendet (23.10.2010)

Am Samtag, 23.10.2010 stand das Gipfeltreffen zwischen SSV Hib und VC Hausmannstätten 2 in der Herren-Gebietsliga in Graz an. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte keine der beiden Mannschaften noch einen Punkt abgegeben.
VC Hausmannstätten 2 startete druckvoll in den ersten Satz. Über gute Verteidigungsarbeit konnten sich die Gäste in der Mitte des Satzes einen satten Vorsprung erarbeiten, dieser jedoch schmolz als es in die entscheidente Phase ging. Zu viele Satzbälle werden mittels Servicefehler bereits zu früh nicht genutzt – zwei Eigenfehler zu viel am Ende, brachte die Hausmannstättner um die verdienten Früchte der Arbeit im gesamten Satz zuvor – mit 31:29 muss man den ersten Satz an den Gastgeber abgeben.
"Leider fügte diese knappe Satzniederlage meinen Burschen einen psychischen 'Knacks' zu – von denen sie sich nicht allzu schnell erholen konnten", reüssierte Trainer Jakim Lippacher im Anschluss. So ging am Beginn des zweiten Satzes rein gar nichts. Ein Aufbäumen gegen Satzende brachte auch nur mehr eine Ergebniskosmetik, 25:19.
Ein Spiegelbild von Satz zwei war dann Satz Nr. 3. Der VCH bemüht – aber nicht mehr mit der vollen kämpferischen Kraft wie zu Beginn der Partie – auch Satz drei muss mit 25:18 klar an den SVV Hib abgetreten werden.
Was übrigbleibt von dieser Partie? – Die Erkenntnis, dass man sich in einigen volleyballerischen Komponenten noch zu steigern hat, um im Frühjahr das erklärte Ziel, den Aufstieg in die 2. Landesliga schaffen zu können.

Ergebnis:
SSV HIB Liebenau - VC Hausmannstätten 2 3:0 (31:29, 25:19, 25:18)

Für den VCH: Bernhard LIST, Manuel FELLNER, Peter HÖDL, Patrik JUST, Florian ROBIN, Andreas POSCH, Lukas HAYSEN, Mario KAINZ, Heinz NEUBAUER, Andreas PICHLER, Martin PHILIPP; Jakim LIPPACHER


Zurück zur Übersicht
 
Steirerkraft

Spedition Thomas

Architekturbüro Frei + Wurzrainer

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten