VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl76117
2.ATSE Graz86217
3.VCH75216
4.WC Klagenfurt 275215
5.UVC Graz 264214
6.Villach64212
7.Jennersdorf5328
8.VBK Klagenfurt7347
9.VBC Weiz7257
10.SSV Liebenau8266
11.Wolfsberg7164
12.Akademie Graz7070

2. Bundesliga Herren Süd

1.Union Döbling76118
2.Aich/Dob 275216
3.SSV Liebenau65114
4.hotVolleys Wien75214
5.Wiener Neustadt75214
6.Volleyteam Wien64212
7.Akademie Graz73410
8.VBC Weiz 27348
9.VCH7258
10.VBK Klagenfurt 27256
11.HIB Volley7163
12.UVC Graz 27070

Newsarchiv

Herren I: Auslosung im österreichischen Cup bringt harten Gegner (27.10.2009)

Die Auslosung der dritten Runde des österreichischen Cups brachte für den VCH den aktuell Dritten der 1.Bundesliga SG VCA HYPO Niederösterreich (Amstetten). Während der VCH die Annehmlichkeiten eines Freiloses in der 2. Runde genießen durfte, mussten die Amstettner erst den VSV Roadrunners besiegen, dies gelang der mit jungen Nationalteam-Spielern agierenden Niederösterreichischen Mannschaft auch ohne Probleme.

Entgegen der Papierform wollen sich die Hausmannstättner jedoch nicht als chancenlos abstempeln lassen, wurden doch in der heurigen Saison bisher alle Bewerbsspiele gewonnen. Auswärts wird es sicher schwer, doch zumindest ein Satzgewinn würde die Ausgangslage für das am 22.November geplante Rückspiel sehr spannend machen. „Bei vollem Haus und wenn wir alle einen Supertag erwischen, könnte eine Sensation machbar sein!“, so Obmann Bernhard Trummer in einem ersten Statement nach der Cupauslosung. Man kann also nur eine Empfehlung an alle sportinteressierten Hausmannstättner aussprechen. Wer weiß, wann man wieder einen solch Top-Gegner in Hausmannstätten begrüßen darf?

Doch davor geht es noch in der 2. Bundesliga zur Sache. Diesen Samstag, 31.10. um 20:00 empfängt der VCH die Mannschaft von Aich/Dob. Die Mannschaft baut, neben der derzeit sehr kompakten Leistung auch hier vor allem auf den Heimvorteil. „Je mehr Fans in der Halle Stimmung machen, desto leichter kann man als Spieler über seine Grenzen hinausgehen“ , bringt es Aufspieler Jakim Lippacher auf den Punkt. Außerdem will man den neuen Belag in der runderneuerten Halle mit einem Sieg einweihen um auch weiterhin als Tabellenführer die Liga anführen zu können.

Wer schon früher kommt, kann sich auch von der ansprechenden Leistung der 2. Herrenmannschaft überzeugen, sie spielt um 17:00 gegen VC Voitsberg in der 2. Runde des steirischen Cups. (jl)

Zurück zur Übersicht
 
Autohaus Jakob Prügger

Bst Bau

Ölmühle Fandler

efinio Ingenieure


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten