VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau1614243
2.Volleyteam Wien1612435
3.hotVolleys Wien1611533
4.Sokol V Wien1511432
5.VCH1610627
6.Wr.Neustadt158726
7.Hartberg168823
8.UVC Graz 21551013
9.VC Voitsberg1531210
10.Aich/Dob 2152139
11.Akademie Graz151144

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz1616045
2.VCH1610634
3.Villach1611530
4.Volleys Brückl1510530
5.Jennersdorf1510530
6.HIB Liebenau157820
7.Wildcats 2136719
8.UVC Graz 21551016
9.Akademie Graz1431111
10.VBK Klagenfurt1641210
11.Krottendorf151144

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21412235
2.VSC Graz1311231
3.VBC Stainach148626
4.VCH149525
5.HIB Liebenau 2139425
6.UVC Bruck167923
7.UVC Graz 3145917
8.VC Gratwein135814
9.Kindberg142127
10.VC Fürstenfeld131124

Newsarchiv

Damen: 5-Satz Sieg in Feldbach (17.10.2009)

Diesen Samstag waren die Hausmannstättner Damen in Feldbach zu Gast. Zu Beginn des Spiels konnten die Hausmannstättnerinnen noch keine Ruhe ins Spiel bringen und somit ging der erste Satz klar an die Heimmannschaft.
Der zweite Satz begann ähnlich schlecht, doch das sollte sich rasch ändern. Beim Spielstand von 11:20 aus Hausmannstättner Sicht kam Waltraud Philipp zum Service und brachte mit einer starken Serie die Wende. Die Feldbacher Damen fühlten sich noch siegessicher, doch eine weitere grandiose Service-Serie von Christina Absenger brachte die Hausmannstättner Damen dem Sieg immer näher. Nach mehreren Satzbällen auf beiden Seiten gingen die Hausmannstättnerinnen schließlich mit einem 30:28 als Sieger vom Platz.
Im dritten Satz wurde zwar die neu gefundene tolle Stimmung mitgenommen, dennoch ging dieser schlussendlich wieder an die Heimmannschaft.
Im vierten Satz mobilisierten noch einmal alle Hausmannstättnerinnen ihre Kräfte, traten als kompaktes Team auf und spielten den Satz ohne Probleme ins Trockene.
Gierig auf den ersten Sieg der Saison starteten die Hausmannstättnerinnen mit einer souveränen Führung in den fünften Satz und gaben diese zu keinem Zeitpunkt wieder ab. Endstand 15:12, ausgelassene Stimmung am Feld und eine Portion Motivation für das kommende Wochenende, an dem zwei Heimspiele am Programm stehen.

Für den VCH: Christina Absenger, Petzi Fleischhacker, Britta Hölzl, Alex Kern, Hannah Lippacher, Babsi Mrkor, Ruth Philipp, Waltraud Philipp, Silvia Schemeth, Meli Zaunschirm

Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

Steirerkraft

EVG

Bst Bau


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten