VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Herren I holen drei Punkte in Klagenfurt (17.10.2009)

Im Duell Tabellenerster gegen Tabellenletzter setzten sich die klar favorisierten Hausmannstättner gegen die Gastgeber aus Klagenfurt mit 3:0 durch.

Die Spielgemeinschaft Klagenfurt/Friesach war in dieser Begegnung nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ klar unterlegen: In Klagenfurt standen die zwölf VCH-Spieler nur einem Mindestkader von sechs Spielern gegenüber. Ohne zu glänzen, alle Kaderspieler einsetzend, konnte der VCH dann in 55 Minuten Spielzeit mit 3:0 reüssieren. Schwer beurteilbar, ob der VCH gut oder schlecht spielte – für die Zuseher war wahrscheinlich eher der Stromausfall kurz vor Beginn des Spiels das Highlight dieser Zweitbundesligabegegnung.

Drei Punkte sind drei Punkte sind drei Punkte. Der dritte (Auswärts-)Sieg in Folge ist geschafft. Der VCH bleibt Tabellenführer und ist gewillt, diese Führung auch verteidigen. Jungstar Jakim Lippacher appelliert daher an die Fans: "Ganz wichtig ist gerade jetzt die Unterstützung durch möglichst viele Zuseher beim ersten Heimspiel!" - am Samstag, 31.10. um 20:00 in der Sporthalle Hausmannstätten.

Für den VCH: Bernhard Oberberger, Christian List, Gert Taucher, Armin Streibl, Gerald Trost, Roland Trost, Martin Muhrer, Florian Muhrer, Boris Bulatovic, Jakim Lippacher, Otfried Derschmidt, Bernhard Trummer.

Ergebnis: SG VBK WSL Klagenfurt/Friesach – VC Mutter Natur Hausmannstätten 0:3 (13:25, 20:25, 18:25)



Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

EVG

Ölmühle Fandler

efinio Ingenieure


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten