VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl76117
2.ATSE Graz86217
3.VCH75216
4.WC Klagenfurt 275215
5.UVC Graz 264214
6.Villach64212
7.Jennersdorf5328
8.VBK Klagenfurt7347
9.VBC Weiz7257
10.SSV Liebenau8266
11.Wolfsberg7164
12.Akademie Graz7070

2. Bundesliga Herren Süd

1.Union Döbling76118
2.Aich/Dob 275216
3.SSV Liebenau65114
4.hotVolleys Wien75214
5.Wiener Neustadt75214
6.Volleyteam Wien64212
7.Akademie Graz73410
8.VBC Weiz 27348
9.VCH7258
10.VBK Klagenfurt 27256
11.HIB Volley7163
12.UVC Graz 27070

Newsarchiv

Herren: Mit Sieg im letzten Spiel zu Platz 3 im Endklassement (18.04.2009)

Der 2:3 – Auswärtssieg gegen Wesser Graz 2 im letzen Spiel war ein Spiegelbild der heurigen Saison, ein ewiges Auf-und-Ab mit Happy-End.

Schlecht startete der VCH in das erste Spiel nach einer dreiwöchigen Wettkampfpause – Satz 1 ging praktisch kampflos an die Gastgeber mit 25:19.

Etwas besser dann in Satz Nummer 2, die Hausmannstättner kämpften mehr, das gesamte Spiel verbesserte sich – so konnte der VCH den Satz mit 20:25 für sich entscheiden. Im folgenden Satz leider wieder ein leichter Rückfall, somit können die Grazer mit 2:1 in Führung gehen (25:18). Doch der VCH gab nicht auf, nützte auch den großen Kader, um wieder ins Spiel zurückzufinden und konnte den 2:2 – Satzausgleich herbeiführen (19:25). Knapp ging es im letzten Satz der Saison her. Doch mit 13:15 behielten die VCH-Spieler die Oberhand – siegten somit zum dritten Mal in dieser Saison gegen Wesser 2.

Mit diesem Sieg überholten die Hausmannstättner die Grazer sowie auch die Mannschaft aus Felixdorf in der Tabelle. Zu Saisonende kann man also mit Platz 3 äußerst positiv bilanzieren, der VCH erreichte die beste Saisonendplatzierung seit Bestehen! (Passend zur Saison, im letzten Spiel noch zwei Mitstreiter überholt und mit null Punkten Vorsprung auf Platz 4, sowie ein Punkt Vorsprung auf Platz 5 doch recht minimalistisch. Was für den VCH immer zählt, das Satzverhältnis: +1; Wesser 2 im Vergleich, -6)

Noch einen Erfolg kann der VCH verbuchen: Otfried Derschmidt landete mit insgesamt 142 direkt erzielten Punkten in acht Spielen auf Platz Zwei der Scorerliste! Platz Eins geht an G. Waltner von Stainach, der 149 Punkte auf sein Konto verbuchen kann - allerdings in 10 Spielen.

Für den VCH: Bernhard Oberberger, Christian List, Andreas Wimmer, Roland Trost, Gerald Trost, Boris Bulatovic, Thomas Gussmagg, Martin Muhrer, Jakim Lippacher, Otfried Derschmidt, Philip Peinsold, Bernhard Trummer.

Ergebnis: UVC Wesser Graz 2 – VC Mutter Natur Hausmannstätten 2:3 (25:19, 20:25, 25:18, 19:25, 13:15)
(jl)


Zurück zur Übersicht
 
Bst Bau

TVG

Spedition Thomas

Honke


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten