VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau97222
2.Roadrunn./P87119
3.Sokol V Wien96319
4.hotVolleys Wien96317
5.VCH96315
6.Wr.Neustadt94515
7.Hartberg105514
8.UVC Graz 295413
9.VC Voitsberg7165
10.Akademie Graz8174
11.Aich/Dob 29091

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz99025
2.Jennersdorf96319
3.Villach96317
4.VCH85317
5.Volleys Brückl95417
6.UVC Graz 295414
7.HIB Liebenau94512
8.Wildcats 29369
9.Akademie Graz9369
10.VBK Klagenfurt9275
11.Krottendorf9183

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 298124
2.VCH98122
3.VSC Graz76117
4.HIB Liebenau 286217
5.VBC Stainach84414
6.UVC Bruck93610
7.UVC Graz 383510
8.VC Gratwein9369
9.VC Fürstenfeld8173
10.Kindberg9090

Newsarchiv

Herren: Endlich ein Sieg! (24.10.2008)

Gegen die ebenfalls bisher sieglosen Bundesliga-Aufsteiger Hartberg gelingt der wichtige erste Saisonsieg.

Die im Vergleich zum letzen Spiel um gleich fünf Positionen veränderte Start-Mannschaft des VCH spielte gegen Hartberg sehr gut. Die zuletzt verhinderten Christian List, Andreas Wimmer, Florian Muhrer, Otfried Derschmidt und Roland Trost waren wieder im Team. Kompakt ging die Hausmannstätter Heimmannschaft gegen die durch Jörg Wutzl und Markus Gaugl verstärkten "Hartberg Amateure", die zweite Kampfmannschaft des TSV Hartberg, vor. Die Serviceschwäche aus vergangenen Spielen wurde etwas verbessert und auch der Block funktionierte gegen die jungen Hartberger wesentlich besser. Die Heimmannschaft kontrollierte das Match in allen Phasen, auch weil den Aufsteigern aus Hartberg noch ein wenig die Bundesligaroutine fehlte. Durch die schnelle 3:0-Niederlage im "Kellerduell" (TSH-Homepage) bleibt Hartberg das Schlusslicht der Tabelle.

„Das war die Wende!“ proklamiert Trainer Bernhard Trummer, „So soll es jetzt die kommenden Spiele weitergehen. Mit viel Freude im Cup erfolgreich sein und in der nächsten Ligapartie gegen Klagenfurt 2 siegreich bleiben.“

Gefeiert wurde anschließend noch bei Sturm & Maroni, die von Fr.Krugfahrt vom Sportcafé der Sporthalle gespendet wurden. Dankeschön!

Für den VCH: Boris Bulatovic, Thomas Gussmagg, Jakim Lippacher, Philip Peinsold, Gert Taucher, Bernhard Trummer, Martin Muhrer, Roland Trost, Otfried Derschmidt, Florian Muhrer, Andreas Wimmer, Christian List; Harald Philipp

Ergebnis: VC Mutter Natur Hausmannstätten – TSV Sparkasse Hartberg Amateure 3:0 (25:18, 25:18, 25:20)
(jl)




Zurück zur Übersicht
 
Dr. Weingrill

Fa. Trost, Zwaring

Innotech

Autohaus Jakob Prügger


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten