VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl55014
2.Villach54111
3.ATSE Graz64211
4.UVC Graz 253211
5.WC Klagenfurt 253210
6.VCH53210
7.Jennersdorf5328
8.VBC Weiz5236
9.SSV Liebenau6246
10.VBK Klagenfurt5235
11.Wolfsberg5051
12.Akademie Graz5050

2. Bundesliga Herren Süd

1.Wiener Neustadt55014
2.Union Döbling54112
3.hotVolleys Wien54111
4.Aich/Dob 253210
5.Volleyteam Wien4319
6.SSV Liebenau4319
7.Akademie Graz5237
8.VBC Weiz 25235
9.VCH5144
10.VBK Klagenfurt 25143
11.HIB Volley5143
12.UVC Graz 25050

Newsarchiv

Erfolg für die Herren beim Spark7 C-Cup Eröffnungsturnier

Knopper/Lippacher wurden beim Start der Spark7-C-Cup-Serie in Kumberg Dritte, List/Grundner, bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier 13.

Frühzeitig, jedoch mit dem falschen Gegner am Platz, starteten Bernhard List und Bernhard Grundner in das Turnier. Erst Mitte des zweiten Satzes fiel dieser Fehler auf. Die Hausmannstättner tauschten den Court und verloren dort gegen die richtigen Gegner mit 2:0. Nach flüssiger Stärkung an der Schirmbar, gewannen sie dann in der ersten Loserrunde, ehe sie dann mit dem darauffolgenden Spiel das Turnier auf Platz 13. beendeten. Die zwei waren jedoch nicht unzufrieden, haben sie doch nun die richtige Taktik für das Heimturnier in Hausmannstätten gefunden.

Knopper/Lippacher starteten gegen die ersten Gegner der beiden anderen in das Turnier. Man merkte den beiden noch die fehlende Spielpraxis an, dank gutem Service, konnte man aber schnell einen Schlussstrich unter dieses Match ziehen. Im nächsten Spiel, waren zwei routinierte Spieler, Gegner der beiden jungen Hausmannstättner. Hamed Mohaghegh und Christian "Fuge" Fuchs konnten 2:0, 15:12, 17:15 besiegt werden. Um den Einzug in das Semifinale ging es dann gegen die beiden sympathischen Kindberger, Uwe Weitzer und Andreas Grath, nach 1:0 Führung konnten Knopper/Lippacher ihr Level leider nicht halten und verloren schlussendlich mit 1:2. So spielte man im Loserpool nochmals um den Einzug ins Halbfinale, wo ein Sieg gegen die Gleisdorfer Hamker/Haubenhofer gelang. Im Semifinale traf man dann auf die Nummer 1 des Turniers, die Weizer Patrick König und Christoph Kleinhappl. Das Spiel war heiß umkämpft, doch schlussendlich konnte sich die Weizer Paarung, nach Abwehr eines Matchballes mit 2:1, 21:17, 17:21 und 16:14 durchsetzen. Kampflos wurden Flo Knopper und Jakim Lippacher dann dritter, da Mohaghegh/Fuchs auf ein Antreten im kleinen Finale verzichteten. Der Sieg ging schlussendlich knapp an König/Kleinhappl vor Weitzer/Grath. Mit Platz 3 waren Knopper/Lippacher trotzdem zufrieden, da sie nur einmal zusammen trainierten konnten, und Jakim die Anstrengungen der schriftlichen Matura noch nicht ganz verdaut hatte. (jl)

Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

Honke

Bst Bau

Autohaus Jakob Prügger


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten