VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Volleys Brückl76117
2.ATSE Graz86217
3.VCH75216
4.WC Klagenfurt 275215
5.UVC Graz 264214
6.Villach64212
7.Jennersdorf5328
8.VBK Klagenfurt7347
9.VBC Weiz7257
10.SSV Liebenau8266
11.Wolfsberg7164
12.Akademie Graz7070

2. Bundesliga Herren Süd

1.Union Döbling76118
2.Aich/Dob 275216
3.SSV Liebenau65114
4.hotVolleys Wien75214
5.Wiener Neustadt75214
6.Volleyteam Wien64212
7.Akademie Graz73410
8.VBC Weiz 27348
9.VCH7258
10.VBK Klagenfurt 27256
11.HIB Volley7163
12.UVC Graz 27070

Newsarchiv

Herren schlagen Tabellenführer (03.02.2008)

Im letzten Spiel des Grunddurchganges schlägt der VCH die schon als Sieger feststehende Mannschaft SK Posojilnica Aich/Dob/2. Für beide Mannschaften ändert sich dadurch nichts am Tabellenplatz - der VCH bleibt an der 7.Stelle. Für die Frühjahresrunde bleibt aber nach der Punktehalbierung ein Punkt mehr für den VCH - am Ende möglicherweise ein wichtiger Punkt.

Mit nur 7 Mann (auf Grund der geringen Größe der Kabine?) trat der VCH die Reise nach Bleiburg an. Ausgeschlafen (fast!) holte sich der VCH rasch eine Führung, die er bist zum Satzende auch nicht mehr hergab. Der Gegner (oft unkonzentriert) machte seinem Tabellenplatz (immerhin Erster) überhaupt keine Ehre, am Ende des zweiten Satzes konnte sich der VCH entscheidend absetzen. Ein wenig spannender wurde dann der dritte Satz. Im Gegensatz zum Vortag, als der VCH eine 2:0-Satzführung noch verspielte, spielte man konzentriert den Satz und somit auch das Spiel zu Ende. Zu Buche stand der zweite 3:0-Sieg in dieser Saison. Dies besänftigte auch Obmann Bernhard Trummer, der nach der doch unnötigen Niederlage am Samstag in Graz seine Vorabendliche-Spielvorbereitungsstandpauke nun wieder „einpacken“ muss – hoffentlich für möglichst lange Zeit.

Für den VCH spielten: Otfried Derschmidt, Florian Muhrer, Christian List, Bernhard Oberberger, Gerald Trost und Jakim Lippacher, Coach: René Happich

Ergebnis: Aich/Dob/2 – VCH: 0:3 (18:25, 19:25, 22:25) (ss/jl)

Zurück zur Übersicht
 
efinio Ingenieure

EVG

Steirerkraft

Ölmühle Fandler


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten