VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau86219
2.hotVolleys Wien96317
3.Sokol V Wien85317
4.Roadrunn./P76116
5.VCH86215
6.Hartberg95414
7.Wr.Neustadt84414
8.UVC Graz 284410
9.VC Voitsberg7165
10.Akademie Graz8174
11.Aich/Dob 28081

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz99025
2.Villach96317
3.VCH85317
4.Jennersdorf85317
5.Volleys Brückl85316
6.UVC Graz 284412
7.HIB Liebenau8359
8.Wildcats 28358
9.Akademie Graz7255
10.VBK Klagenfurt7163
11.Krottendorf8173

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 287121
2.VCH87119
3.VSC Graz76117
4.HIB Liebenau 265114
5.VBC Stainach74313
6.UVC Bruck83510
7.UVC Graz 37258
8.VC Gratwein8266
9.VC Fürstenfeld8173
10.Kindberg7070

Newsarchiv

Herren: Sieg gegen direkten Konkurrenten UVC Bruck (26.01.2008)

Dank einer ausgezeichneten Blockleistung, konstantem Service und präziser Annahme konnten die Hausmannstättner die Gegner aus Bruck an diesem Abend mit 3:0 besiegen.

Die Gäste zeigten im ersten Satz wenig Gegenwehr, so konnte man ihn rasch mit 25:16 beenden. Wissend, dass das noch nicht alles war, was die Brucker können, begannen die Hausherren konzentriert den zweiten Satz. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen, mit ein wenig Glück und einem tollen Servicelauf von Gery Trost gelang die 2:0-Führung (25:22). Durch taktische und individual-taktische Fehler des Gegners spielte sich der VCH am Beginn des dritten Satzes einen kleinen Vorsprung heraus. Gegen Ende des Satzes schmolz selbiger, jedoch konnte man mit 25:22 reüssieren. Zu Buche stand der erste 3:0-Sieg in dieser doch schon langen Saison.

Angesichts der prekären Tabellensituation war dies ein sehr wichtiger Sieg im Kampf um den sicheren Verbleib in der 2. Bundesliga; denn nur als Herbstgrunddurchgangsendklassementsiebenter verbleibt man sicher in der Liga. Und genau auf diesem Platz befindet man sich zur Zeit (noch 2 Spiele ausständig), 4 Punkte vor Fürstenfeld (die kein Spiel mehr haben) und eben 6 Punkte vor Bruck (noch 2 Spiele ausständig). Der 7. Rang ist dem VCH also nur mehr schwer zu nehmen.

Nächstes Wochenende folgen dann die letzten beiden Spiele: am Samstag „auswärts“ das Derby gegen die zweite Mannschaft von Wesser Graz (Samstag, 02.02. 19:00 Union Halle A), und tags darauf das Spiel gegen die Tabellenführer Aich/Dob II in Bleiburg. Bruck hat Wesser und den Tabellenletzten Bisamberg als Gegner.

Für den VCH im Spiel: Gerald Trost, Christian List, Jakim Lippacher, Florian Muhrer, René Happich, Otfried Derschmidt, Roland Trost und Bernhard Oberberger.
Ergebnis: 3:0 (25:16, 25:22, 25:22) (jl/ss)

Zurück zur Übersicht
 
Spedition Thomas

Autohaus Jakob Prügger

Honke

efinio Ingenieure


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten