VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. BL Damen Meisterrunde

1.ATSE Graz77018
2.Inzing86218
3.Seekirchen86216
4.TI Tirol85315
5.VCH92710
6.Jennersdorf8359
7.Volleys Brückl8266
8.Dornbirn8174

2. BL Herren Frühjahr

1.Wr.Neustadt2209
2.VCH2118
3.Hartberg2116
4.Aich/Dob 22116
5.UVC Graz 22114
6.VC Voitsberg2020

1. Landesliga Herren Endstand

1.VBC Weiz 21816246
2.VSC Graz1814441
3.HIB Liebenau 21814438
4.VBC Stainach1812637
5.VCH1811731
6.UVC Bruck1871124
7.UVC Graz 31851318
8.VC Gratwein1861217
9.Kindberg1831511
10.VC Fürstenfeld182167

Viertelfinale:
VCH - Stainach

Newsarchiv

Prädikat: Besonders wertvoll (1.5.2007)

Heute wurde ich drei mal von der Kronen Zeitung angerufen. Eine erstaunliche Tatsache, da ich bislang niemals von Österreichs auflagenstärkster Tageszeitung kontaktiert wurde, es sei denn, um mir ein Abonnement mit einem "Drei Monate gratis"-Angebot schmackhaft zu machen.
Ich bin also beim Grillen, ein für diesen wundervollen ersten Mai vollkommen normaler Zustand, da klingelt das Handy. Unbekannte Nummer. Da ich bereits alkoholhältigen Getränken zugesprochen habe und dementsprechend aufgeräumter Stimmung bin, hebe ich ab. Ein Herr von der Kronen Zeitung meldet sich. In Gedanken lege ich mir sofort einen Grund für die Ablehnung eines Gratis-Abos zurecht. Für den Fall einer politischen Umfrage erinnere ich mich an die Namen des Bundeskanzlers und des ÖGB-Präsidenten. Doch der Mann gibt sich als Mitarbeiter der Sportredaktion zu erkennen. Endllich! Meine Verdienste um den Volleyballsport in den letzten 20 Jahren werden endlich gewürdigt! Aber was für eine Enttäuschung: Es geht um die aktuellen Ergebnisse der 2.Bundesliga. Soll er doch in dem vielgerühmten Internetz recherchieren oder bei den Heimmanschaften nachfragen und nicht meine Kreise stören! Da ich aber ob des schönen Wetters gut gelaunt bin, gebe ich widerstrebend Auskunft. Keine zwei Bissen später verspüre ich erneut das sanfte Vibrieren in meiner Hose. Schon wieder der Herr von der Krone. Jetzt will die Auswirkungen auf die Tabelle wissen. Da ich mich grob an die Grundsätze der Arithmetik erinnere, kann auch dieses Problem gelöst werden. Ich widme mich wieder meiner auf offenem Kohlenfeuer gegarten Scheibe aus dem Rippenstück eines Hausschweins, gefolgt von einem in Rotwein und Jungzwiebeln marinierten Rehfilet. Erneut ein Vibrieren - eine andere Nummer. Ich melde mich mit "Barolo, Organisationssekretariat erster Mai". Eine nur geringfügig irritierte Dame von der Kronenzeitung meldet sich und will wissen, ob sie bei mir Auskunft über aktuelle Spielergebnisse bekommen kann. Sapperment. Bin ich ein Auskunftsbüro? Ich verweise darauf, dass bereits einer ihrer Kollegen angerufen hat. Das müsse wohl die Kärntner Redaktion gewesen sein, im Internet stünde kein Resultat und von Fürstenfeld könne man keine Auskunftsperson erreichen, lautet die lapidare Antwort.
Ich erkläre also nochmal die Ergebnisse und vergesse nicht die Auswirkungen auf den Tabellenstand anzugeben: Fürstenfeld gewinnt gegen Hausmannstätten mit 3:1, die k.k. österreichisch-ungarische Mannschaft verdrängt damit Hausmannstätten in der Endtabelle auf den fünften Platz. Wenige Punkte mehr hätten dem VCH gereicht, um einen zweiten Satz zu gewinnen und auf dem vierten Platz zu bleiben. Obmann Bernhard Trummer beurteilte das Ergebnis als "Wenig überraschend - aber pädagogisch besonders wertvoll. Man kann nicht über Wochen so wenig trainieren und solche Spiele gewinnen."
Wer mehr über das Spiel wissen will, soll in Fürstenfeld anrufen. Ich möchte nicht noch mal gestört werden. (ss)


Zurück zur Übersicht
 
EVG

Bst Bau

Bst Bau

TVG


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten