VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Herren Süd

1.HIB Liebenau1614243
2.Volleyteam Wien1612435
3.hotVolleys Wien1611533
4.Sokol V Wien1511432
5.VCH1610627
6.Wr.Neustadt158726
7.Hartberg168823
8.UVC Graz 21551013
9.VC Voitsberg1531210
10.Aich/Dob 2152139
11.Akademie Graz151144

2. Bundeliga Damen Süd

1.ATSE Graz1616045
2.VCH1610634
3.Villach1611530
4.Volleys Brückl1510530
5.Jennersdorf1510530
6.HIB Liebenau157820
7.Wildcats 2136719
8.UVC Graz 21551016
9.Akademie Graz1431111
10.VBK Klagenfurt1641210
11.Krottendorf151144

1. Landesliga Herren

1.VBC Weiz 21412235
2.VSC Graz1311231
3.VBC Stainach148626
4.VCH149525
5.HIB Liebenau 2139425
6.UVC Bruck167923
7.UVC Graz 3145917
8.VC Gratwein135814
9.Kindberg142127
10.VC Fürstenfeld131124

Newsarchiv

Damen: Starkes Wochenende - 3:2 Sieg in Jennersdorf (02.04.2007)

Noch nie wurden die Jennersdorfer Damen auswärts besiegt. Großartiges Volleyball wurde am Samstag von den Hausmannstätterinnen gezeigt. Nach einem schwachen Start und einem verlorenen ersten Satz konnten sich die VCH-Damen kontinuierlich steigern, sodaß der zweite Satz klar gewonnen wurde. Durch zu viele Eigenfehler und Konzentrationsschwächen wurde der dritte Satz leider verloren.
Aber dann: Im vierten und alles entscheidenden fünften Satz gab es für die Jennersdorferinnen nicht mehr viel zu holen. Eine extreme Steigerung im Block, Angriff und auch in der Verteidigung auf der Hausmannstätter Seite brachten die Gegnerinnen zum Verzweifeln. Es gab kein Mittel mehr die VCH-Damen zu stoppen. Es funktionierte einfach alles, die Stimmung war genial und die Freude am Ende war riesengroß.
Der Grund zur Leistungssteigerung war möglicherweise Lissi Matzer: "Ich spendiere eine Kiste Bier, wenn wir gewinnen". Die VCH-Damen bedanken sich schon jetzt für das wohl verdiente Bier!!!
Claudia Schweintzger zu dem Spiel: "Ich wußte welches Potential in dieser Mannschaft steckt, jede einzelne Spielerin gab über 100 %, der Siegeswille und der Kampfgeist waren da und das ist ja wohl das Wichtigste. Es hat echt Spaß gemacht zu spielen." (cs)


Zurück zur Übersicht
 
Fa. Trost, Zwaring

Autohaus Jakob Prügger

Dr. Weingrill

Architekturbüro Frei + Wurzrainer


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten