VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Herren beissen in Bisamberg zu (02.12.2006)

Einen wichtigen Erfolg feierte der VCH auswärts gegen Bisamberg. Nach dem schweren letzten Wochenende durfte sich Obmann Bernhard Trummer über zwei Punkte in Bisamberg freuen, obwohl die Vorzeichen wieder nicht gut standen: Der kleine Auswärtskader erforderte eine andere Aufstellung, und diese musste kurzfristig nochmal aufgrund des Ausfalles umgestellt werden ("Magic Tom" Mrkor war aufgrund einer noch vom Vorabend herrührenden Indisposition nicht spielfähig), daher wechselte Martin Muhrer auf die Libero-Position. Wie gewohnt glänzte der Angriff, besonders Flo Muhrer, auch Oti Derschmidt, Gery Trost und Bernd Oberberger drückten fleißig Bälle in das gegnerische Feld. Mit entscheidend war diesmal die gute Blockleistung, Jakim Lippacher überzeugte auch in dieser Disziplin.
Was die Spieler des VCH als besonders faszinierend mit nach Hausmannstätten nehmen werden: die unglaublich konzentrierte Spielvorbereitung und das Sich-blind-Verstehen der Gastgeber. Verbürgt ist, dass über mindestens eine Viertelstunde beim Einspielen kein Wort innerhalb der Mannschaft gewechselt werden musste.
In der Tabelle liegt der VCH immer noch am 5. Platz, aber nur mehr einen Punkt hinter Fürstenfeld. Am 16.Dezember soll sich das im direkten Duell umdrehen, wenn es nach den Wünschen des VCH geht. (ss)

Zurück zur Übersicht
 
Autohaus Jakob Prügger

Dr. Weingrill

Honke

Steirerkraft


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten