VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. Bundesliga Damen Süd

1.Wildcats 22018253
2.Villach2017351
3.ATSE Graz2014644
4.Jennersdorf2014641
5.VCH2011933
6.UVC Graz 22091128
7.Wolfsberg2081222
8.VBK Klagenfurt2061419
9.Volleys Brückl2061417
10.HIB Liebenau2041613
11.Akademie Graz203179

2. Bundesliga Herren Süd

1.Aich/Dob 22014644
2.HIB Liebenau2014643
3.Volleyteam Wien2014642
4.TSV Hartberg2016441
5.hotVolleys Wien2014641
6.Wiener Neustadt20101030
7.VBK Klagenfurt 22091128
8.VCH2051519
9.UVC Graz 22061418
10.Akademie Graz2041613
11.VBC Weiz 22041611

1. Landesliga Herren

1.HIB Volley 21817152
2.Gratwein/Voitsberg1814440
3.VBC Stainach1813536
4.Union Leibnitz1811734
5.VSC Graz1881027
6.VC Fürstenfeld189926
7.UVC Bruck1881025
8.VCH1881024
9.HIB Volley 3182166
10.UVC Graz 3180180

Newsarchiv

Herren: Ein Punkt aus Gleisdorf (30.09.2006)

Immerhin einen Punkt brachte die 2.BL-Mannschaft des VCH aus Gleisdorf heim. Die Gastgeber dominierten im ersten Satz und profitierten auch noch im zweiten von groben Abstimmungsproblemen der Hausmannstätter. Nach einer Umstellung des Teams, C.List für R.Happich und P.Lippacher für J.Lippacher lief es wieder runder, Sätze drei und vier wurden gewonnen. Obwohl der VCH das Spiel in dieser Phase gut im Griff hatte und sich die Gastgeber durch viele Eigenfehlern selbst behinderten, haderten das Team unnötig mit einzelnen Entscheidungen der an sich souveränen Schiedsrichter und Kapitän Florian Muhrer kassierte sogar - nicht unberechtigt - die gelbe Karte.
Leider musste auch der Hallensprecher mehrmals vom Schiedsrichter für Störung durch Kommentare während der Ballwechsel getadelt werden.
Der Entscheidungssatz verlief bis 11:11 ausgeglichen, zwei Individualfehler und ein unglücklicher Angriffsfehler zerstörten unglücklich die Hoffnung auf einen Sieg. Ergebnis: 3:2 (25:20,27:25,15:25,22:25,15:12).

Coach Florian Stryeck betrauert zwar die knappe Niederlage, meint aber: "Auswärts gegen einen starken Gegner wie Gleisdorf einen Punkt zu machen, ist eigentlich ein Erfolg. Insgesamt haben wir mehr Punkte als Gleisdorf erzielt, aber die Big Points haben wir nicht gemacht."
Schade. Am Wahlsonntag findet das Rückspiel gegen Weiz im österreichischen Cup statt. Wir berichten. (ss)


Zurück zur Übersicht
 
Autohaus Jakob Prügger

efinio Ingenieure

EVG

Fa. Trost, Zwaring


 


Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten