VCH
 

Home


Aktuell


Verein


Teams


Termine


Extras


Sponsoren



  Facebook  


Newsletter
abonnieren
Aktuelles
Nächste Termine
Heimspiele
 
Pressemeldungen
News-Archiv
Impressum

2. BL Damen Meisterrunde

1.Seekirchen1412232
2.TI Tirol1410429
3.Inzing149527
4.ATSE Graz149527
5.Dornbirn146818
6.VCH1441015
7.Jennersdorf1441013
8.Volleys Brückl142127

2. BL Herren Frühjahr

1.Wr.Neustadt53213
2.Aich/Dob 253212
3.Hartberg53212
4.VCH52311
5.UVC Graz 253210
6.VC Voitsberg5142

1. Landesliga Herren Endstand

1.VBC Weiz 21816246
2.VSC Graz1814441
3.HIB Liebenau 21814438
4.VBC Stainach1812637
5.VCH1811731
6.UVC Bruck1871124
7.UVC Graz 31851318
8.VC Gratwein1861217
9.Kindberg1831511
10.VC Fürstenfeld182167

Viertelfinale:
VCH - Stainach

News

Wir gratulieren Corinna Steiner zum heutigen Geburtstag!


Die Landesmeister*innen Beachvolleyball 2019 sind gekrönt (12.08.2019)

Letzten Samstag fanden die Landesmeisterschaften Beachvolleyball in Hausmannstätten statt und waren ein voller Erfolg. Los ging es um 9:00 mit den Herrenspielen auf zwei Courts. Mittags stiegen dann die Damen ins Turnier ein. Reibungslos, wie ein gut geöltes Uhrwerk, wurden Punkt um Punkt, Spiel um Spiel die Landesmeister*innen ermittelt.

In einem packenden Finale konnten sich Eva Dumphart & Birgit Beinsen gegen Julia Mitter und Lena Kaschnig durchsetzen und dürfen sich von nun an steirische Landesmeisterinnen 2019 nennen – zum dritten Mal in Folge. Bronze geht an Corina Breuss und Sophie Radl die gegen Angelika Krenn-Hazmuka und Christina Koch-Haring im kleinen Finale gewinnen.

Bei den Herren holen sich Reinhard Hölzel und Stefan Konrad in einem hauchknappen Finale gegen Christoph Brunnhofer und Christoph Mittendrein die Goldmedaille. Bronze als drittbestes reines STVV-Team geht an Matthias Gersin und Stefan Schosswohl, die gegen die halbkärntner Paarung Christian Rainer und David Reiter im kleinen Finale jedoch den Kürzeren ziehen.

Aber wie sah es nun bei den Hausis aus?
Bei den Damen holen mit Platz 5 Sabrina Pretzler & Stephanie Kolleritsch das beste Ergebnis. Dicht gefolgt von Waltraud Pock & Jasmin Stranzl auf Platz 7. Die goldene Ananas für das Team der Herzen geht an die ½ VCH-Paarung Jana Rieth und Andrea Lippe, die den 9. Platz belegen.

Bei den Hausimännern schneiden Horst Bohacek & Daniel Schönberger ebenfalls mit dem 5. Platz am besten ab. Am 9. Treppchen stehen gleich zwei Gewinnerteams Philip Peinsold & Jeremias Pock und Bernhard „Obmann“ Trummer & Christian List. (Wie die Elektrolytgetränkwette ausging weiß niemand so genau.)

Es war uns eine große Freude das Turnier auszutragen.
Der Volleyballclub Hausmannstätten bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern für ihre Teilnahme, beim Steirischen Volleyballverband für das Vertrauen, bei allen Fans, bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung und ein ganz besonders DANKE an Jakim für die tolle Organisation und die Leitung des Turniers!


Steirische Landesmeisterschaften 2019 (5.08.2019)

2019 – ein besonderes Jahr, denn der VCH Hausmanstätten erhält erstmals den Zuschlag, die steirischen Landesmeisterschaften im Beachvolleyball der Damen und Herren auszurichten.

Am Samstag, 10. 8. wird es wild hergehen am Beachplatz in Hausmannstätten, denn nur je ein Team kann Germanys nex... ahh.. Landesmeister im Beachvolleyball werden. Die Fights werden heißer werden als das Innere einer frischen Apfeltasche von McDonalds...
es zahlt sich also aus vorbeizukommen und sich das Spektakel vom Spielfeldrand im kühlen Schatten zu gönnen. Helena ist schon ganz aufgeregt: „den Feldstecher hab ich schon eingepackt um vom Buffet aus die knackigen Hösche... eh ich mein.. die hervorragende spielerische Leistung von allen zu beobachten.“

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unsere fleißigen Hobbybäcker*innen setzten gerade alles daran um köstliche Köstlichkeiten für euch zu zaubern. Auch Fleischtiger und Vegetarier kommen auf ihre Kosten, denn unser Obmann wird während des Turniers für euch gegen eine freiwillige Spende die Grillzange schwingen. Sollte alles etwas länger dauern oder sollte man noch ein Elektrolytgetränk nach den Spielen genießen wollen, gibt es heuer erstmalig die Möglichkeit sein Antlitz im Flutlicht erstrahlen zu lassen.

Natürlich sind auch einige Hausi’s mit am Start und wollen um den Titel kämpfen.
Bei den Herren gehen an den Start:
  • Horst Bohacek & Daniel Schönberger
  • Philip Peinsold & Jeremias Pock
  • Bernhard Trummer & Christian List

    Natürlich versuchen auch unsere Damen die Suppe der Gegner ordentlich zu versalzen. Hier starten:
  • Stephanie Kolleritsch & Sabrina Pretzler
  • Waltraud Pock & Jasmin Stranzl
  • Jana Rieth & Andrea Lippe

    HARD FACTS:
    Spielort: Beachvolleyballanlage Hausmannstätten, Gärtnerstraße
    Zeitplan:
    Samstag, 10.08.2019 09:00; Beginn des Herren-Turniers, ca. 13:00 Start des Damen-Turniers
    ab 19:00 Semifinali und Finalspiele.
    Im Anschluss Siegerehrungen.
    Modi: Damen-Hauptbewerb: 12-er Raster, Doppel- K.O., 2 Gewinnsätze bis 15 Punkte; ab Semifinale 2 Gewinnsätze bis 21 Punkte.
    Herren-Hauptbewerb: 16-er Raster, Doppel-K.O., 2 Gewinnsätze bis 15 Punkte; ab Semifinale 2 Gewinnsätze bis 21 Punkte.
    Teilnahmeberechtigung: Mindestens ein Teammitglied muss bei einem STVV-Verein gemeldet sein. Einheitliche Teamkleidung ist verpflichtend.
    Nenngeld: 35€ je Team (20 € je Team, das in der Qualifikation ausgeschieden ist).
    Preisgeld: Je 1000 € Preisgeld werden vom STVV an die ersten vier Teams ausgeschüttet – analog zu einem ABV Pro80-Turnier.
    Verpflegung: Grillerei gegen freiwillige Spende, Buffet mit Getränken und kleinen Speisen.

    Der Volleyballclub Hausmannstätten freut sich über eure Teilnahme und natürlich auch über zahlreiche klatschende Hände und Zuschauer !


    Siege und Niederlagen für VCH-Teams (21.01.2019)

    Nach dem erfolgreichen Start ins neue Jahr, musste die Herrenmannschaft des VCHs gegen den überlegen führenden Tabellenersten SSV HIB Liebenau, die ob der im Hinspiel erlittenen Niederlage in diesem Spiel auf ihre beste Mannschaft zurückgriffen, antreten. Nach schwachem Beginn auf beiden Netzseiten fand die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Haas schneller ins Spiel, konnte die vielen Fehler der Hausmannstätter ausnutzen und den ersten Satz hoch für sich entscheiden. Mit besserer Leistung und höherer Durchschlagskraft präsentierten sich, die an diesem Abend wiedereinmal von Obmann Bernhard Trummer gecoachten Herren rund um Libero Jakim Lippacher, in den Sätzen zwei und drei auf Augenhöhe mit den Gastgebern. Jeweils gegen Satzende agierte das Heimteam jedoch abgeklärter und konnte sich somit die Sätze und das Spiel sichern.

    Die Damenmannschaft des VCHs spielte wenige Stunde zuvor gegen den selben Gegner und konnte sich für die im Hinspiel erlittene Niederlage revanchieren. Das Spiel glich über weite Strecken einer Berg- und Talfahrt, in der sich die Sonnenseiten für die VCH-Damen jedoch häuften. Dank gewonnener Wette mit Assistant-Coach Dominik Blaha, der ja spielerisch bei SSV HIB Liebenau engagiert ist, freut sich die Mannschaft nun über glattrasierte Trainerbeine :-)

    Montags, ging es für die Landesligamannschaft auswärts gegen den UVC Bruck. Das Spiel erwies sich als äußerst knappe Angelegenheit, bei der nur wenige Punkte schlussendlich den Ausschlag - in diesem Fall für Bruck – gaben. Nach der 1:3-Niederlage sind die Jungs, rund um Maximilian Habianitsch aber schon heiß auf die nächste Doppelheimrunde, die am 26.01. ab 14:00 in Hausmannstätten über die Bühne geht.

    Eine Woche später ging es für die Damen im Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten um einen Platz in den Top 4, gegen die Volleys Jennersdorf. Die Damen starteten konzentriert in die Partie und konnten den ersten Satz für sich entscheiden. In Folge kamen die Gäste rund um Marlies Deutsch immer besser ins Spiel und konnten den zweiten Satz gewinnen. In einem abwechslungsreichen Spiel, in dem auf beiden Seiten kein Ball verloren gegeben wurde und sich Verteidigung, an Verteidigung, an Verteidigung, ... gesellte, erspielten sich die Damen von Coach Jeremias Pock den dritten Satz, mussten in Folge jedoch sowohl den vierten auch als den fünften Satz an die Gäste aus dem Burgenland abtreten.

    Direkt im Anschluss ging es für die Herrenmannschaft gegen den, in der Tabelle direkt hinter ihnen liegenden VCU Wiener Neustadt. Das Spiel ähnelte dem Spiel der Damen nicht unwesentlich, starke Verteidigungsleistung hie und da mit dem Unterschied, dass die Hausmannstätter am Ende konditionell weniger schwach waren als die Gäste aus Niederösterreich. Erfreuliches Detail am Rande, Florian Demmelbauer feierte nach seiner dreimonatigen Auszeit in Südamerika ein Comeback wie im Bilderbuch und half mit, dass die Heimsiegesserie der Herrenmannschaft in der Meisterschaft weiter anhält.

    Finales Schlusswort bekommt der Nachwuchs des VC Hausmannstättens: Die U-15-Mädels- Mannschaft von den Coaches Florian Schöller und Andreas Lang gelang beim Turnier in Bad Radkersburg nach der Niederlage gegen die Gastgebermannschaft ein viel umjubelter Sieg gegen die Mannschaft aus Leibnitz.

    Vorschau: Viertelfinale steirischer Cup: Hausmannstätter Derby am Dienstag, 29.01. zur Primetime um 20:15 in der Sporthalle Hausmannstätten: VC Hausmannstätten 2 – VC Hausmanstätten 1
    In der Meisterschaft geht es mit einer Doppelheimrunde der Landesligamannschaft am Samstag, 26.01. weiter. Um 14:00 empfängt die Mannschaft rund um Zuspieler Andreas Lang VBC Stainach. Im Anschluss um 16:00 fordern Thomas Hieß und Co. UVC Graz 3.
    Für die Bundesligateams des VCHs geht’s am Samstag, 02.02. weiter. Um 17:00 spielt die Herrenmannschaft gegen die Akademiemannschaft der HIB Liebenau. Im Anschluss um 19:30 bittet die Damenmannschaft ebenfalls die Mannschaft der Liebenauer Akademie zur Revanche.

    Ergebnisse:
    2. Bundesliga-Damen:
    SSV HIB Liebenau – VC Hausmannstätten 1:3 (22:25, 24:26, 25:22, 15:25)
    VC Hausmannstätten – Fidas Volleys Jennersdorf 2:3 (25:21, 18:25, 25:20, 19:25, 13:15)

    2. Bundesliga-Herren:
    SSV HIB Liebenau – VC Hausmannstätten 3:0 (25:17, 25:22, 25:22)
    VC Hausmannstätten – VCU Wiener Neustadt 3:2 (25:22, 20:25, 25:22, 22:25, 15:12)

    Landesliga-Herren:
    UVC Bruck – VC Hausmannstätten 3:1 (25:21, 25:23, 25:27, 25:22)

    Landesliga-Herren:
    TUS Bad Radkersburg 2 – VC Hausmannstätten 2:0
    Union Leibnitz – VC Hausmannstätten 0:2




    Perfekter Start ins neue Jahr! (8.1.2019)

    Der Auftakt in das neue Jahr ist sowohl für die Damen als auch für die Herrenmannschaft des VCH perfekt geglückt. Nach einer kurzen, aber intensiven Vorbereitung wurden am 6. 1. 2019 in der Sporthalle Hausmannstätten zwei Derbies gegen UVC Graz gespielt.
    Die VCH Mädels rund um Topscorerin Laura Grafellner dominierten die Partie über weite Strecken und sicherten sich einen klaren 3:0 Heimerfolg. Nach der unnötigen Niederlage in Klagenfurt war dieser Sieg enorm wichtig fürs Selbstvertrauen im Kampf um einen Top 4 Platz im Grunddurchgang.

    Die Herren standen an diesem Tag um nichts nach und gaben ihrerseits auch keinen Satz ab. Überragend an diesem Tag war Kapitän Christian List, der mit dem Gegner machte, was er wollte. Mit diesem Sieg blieben die Herren an den Top 4 dran, bis zum Ende des Grunddurchgangs Mitte Februar ist mit vielen spannenden Spielen zu rechnen.

    Schon am kommenden Samstag kommt es zu zwei weiteren Derbies. Am USZ Graz kommt es bei Damen und Herren zum Aufeinandertreffen mit Lieblingsgegner HIB Liebenau.

    Ergebnisse:
    2. Bundesliga-Damen:
    VC Hausmannstätten – UVC Graz 2 3:0 (25:22, 25:14, 25:20)

    2. Bundesliga-Herren:
    VC Hausmannstätten – UVC Graz 2 3:0 (25:21, 25:20, 25:19)



    Der VCH wünscht allen ein gutes Neues Jahr! (1.1.2019)

    Kurz vor dem Jahreswechsel gab es für die VCH Kampfmannschaften noch jeweils zwei wichtige Spiele zu absolvieren: Am Tag der VCH Weihnachtsfeier präsentierten sich sowohl Damen als auch die Herren in Höchstform. Die Damen besiegten VBK Klagenfurt souverän mit 3:0 und sicherten sich vorübergehend wieder den 2. Tabellenplatz. Die Herren legten nach und bezwangen erstmals in dieser Saison den TSV Hartberg mit 3:1. Nach der Auswärtsniederlage und der Schlappe im ÖVV Cup war dieser Sieg enorm wichtig, um im Rennen um die Aufstiegsplätze zu bleiben.

    Bei der anschließenden Weihnachtsfeier präsentierten sich die Teams ebenfalls in Höchstform - bis in die frühen Morgenstunden wurde im Tennis - Café Deutsch gemeinsam mit den Fans auf eine gelungene Herbstsaison angestossen.

    Am Weihnachtswochenende ging es für beide Mannschaften noch einmal in die Ferne. Leider gab es auch hier Parallelen: Beide Mannschaften mussten nach Kärnten, beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und vorloren nach und nach die Kontrolle über das Spiel. Was übrigbieb war ein Wochenende zum Vergessen: Die Damen verloren gegen ATSC Klagenfurt mit 1:3 und die Herren fuhren mit einer 0:3 Schlappe in Bleiburg gegen den SK Aich/Dob zurück über die Pack.

    Mittlerweile sind die Wunden verheilt und beide Mannschaften stehen wieder im Training und brennen auf die Duelle mit dem UVC Graz am 6. Jänner.

    Der VCH wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Fans ein gutes neues Jahr!

    Ergebnisse:
    2. Bundesliga-Damen:
    VC Hausmannstätten – VBK Klagenfurt 3:0 (25:17, 25:15, 27:25)
    ATSC Klagenfurt – VC Hausmannstätten 3:1 (21:25, 28:26, 25:13, 25:19)

    2. Bundesliga-Herren:
    VC Hausmannstätten – TSV Hartberg 3:1 (25:21, 25:10, 22:25, 25:20)
    SK Aich/Dob – VC Hausmannstätten 3:0 (25:23, 25:19, 25:16)
  •  
    efinio Ingenieure

    Dr. Weingrill

    Steirerkraft

    EVG


     


    Aktualisiert am: 10. 9. 2006 Login zu den Favoriten